T-Nut Zylinderschalter für den Staub-Ex-Bereich

wpi_259_screen (PresseBox) (Essen, ) Die neuen magnetischen Zylinderschalter MK500A und MK501A sind speziell für den Einsatz im Ex-Bereich konzipiert. Sie erfüllen die Anforderungen der Richtlinie 94 / 9 / EG (ATEX) und sind im Staub-Ex-Bereich der Kategorie 3D (Zone 22, nicht-leitende Stäube) einsetzbar.

Besonders innovativ ist die Montage: Die Sensoren werden einfach von oben in die T-Nut eingelegt und rasten dort bündig ein. Zur einfachen Positionierung des korrekten Schaltpunktes lassen sich die Schalter in der Nut verschieben. Die dauerhafte Fixierung erfolgt über eine Schlitz- oder Innensechskantschraube.

Die elektronischen Zylinderschalter arbeiten verschleißfrei und erreichen deutlich höhere Standzeiten als Reed-Schalter. Aufgrund der hohen Schaltfrequenz von 10.000 Hz eignen sie sich insbesonders für schnell schaltende Anwendungen.

Mit den ifm Montageadaptern lassen sich die T-Nut Zylinderschalter ebenso einfach an andere Zylindertypen montieren, wie zum Beispiel Rund-, Zugstangen-, Profilrohr- oder Schwalbenschwanz-Zylinder.

Die Sensoren verfügen wahlweise über eine M12-Steckverbindung oder ein Anschlusskabel. Die zulässige Umgebungstemperatur beträgt
-20 bis 60 °C.


ifm electronic auf der SPS/IPC/DRIVES 2005 in Nürnberg : Halle 7, Stand 7-290.

Kontakt

ifm electronic gmbh
Friedrichstr. 1
D-45128 Essen
Sabrina-Ulica Schuster
ifm identicom werbeberatung gmbh

Bilder

Social Media