PCS Systemtechnik beendet bestes Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte

Walter Elsner (PresseBox) (München, ) Das vergangene Geschäftsjahr 2010/11 hat der PCS Systemtechnik GmbH, führendem deutschen Hersteller von Datenerfassungsgeräten für Zeitwirtschaft, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Betriebsdatenerfassung, das beste Ergebnis seiner Unternehmensgeschichte beschert. Das am 30.6.2011 beendete Geschäftsjahr schloss PCS mit einem Umsatz von 11,8 Millionen Euro ab, was gegenüber dem Vorjahr einen Zuwachs von über 10 Prozent bedeutet.

Zu dem überdurchschnittlichen Ergebnis haben neben einem sehr gut laufenden Produktgeschäft auch mehrere große Projekte beigetragen. So konnten im abgelaufenen Geschäftsjahr bei der Bayerischen Polizei 450 Dienststellen mit Terminals für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle ausgestattet werden. Außerdem wurden einige große Handvenenerkennungs-Projekte im Bereich der Zutrittskontrolle zu Hochsicherheitsbereichen wie Rechenzentren oder zu Sicherheitsbehörden realisiert. Das profunde Know-how von PCS im Sicherheitsbereich sowie die Entscheidung, in der Wirtschaftskrise nicht Kurzarbeit anzuordnen, sondern in die Zukunft mit neuen, innovativen Produktentwicklungen zu investieren, hat damit wesentlich dazu beigetragen, dass PCS jetzt überproportional vom Wirtschaftsaufschwung profitieren konnte. PCS beschäftigt derzeit 80 Mitarbeiter.

Walter Elsner, Geschäftsführer der PCS, ist zuversichtlich, dass auch das neue Geschäftsjahr erfolgreich verlaufen wird: "Wir sind mit einer Reihe namhafter Interessenten über herausfordernde Sicherheitsprojekte im Gespräch. Zudem werden wir auch 2012 wieder neue und sehr innovative Produkte auf den Markt bringen, die uns mittelfristig einen Riesenschritt vorwärts bringen werden."

Kontakt

PCS Systemtechnik GmbH
Pfälzer-Wald-Str. 36
D-81539 München
Ute Hajek
PCS Systemtechnik GmbH
Leiterin Marketing Communications

Bilder

Social Media