Handwerk mit Plus bei Lehrverträgen

Traublinger: "Noch alle Chancen für Lehrstellenbewerber"
(PresseBox) (München, ) Der positive Trend bei den Lehrverträgen im bayerischen Handwerk hält auch zu Beginn des Ausbildungsjahres an: Zum 31. August verzeichneten die sechs bayerischen Handwerkskammern 21.286 neue Abschlüsse. Gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht dies einem Plus von 4,25 Prozent. Einen überdurchschnittlichen Zuwachs von 8,34 bzw. 6,38 Prozent konnten die Regionen Unterfranken sowie München und Oberbayern verzeichnen. "Diese Zahlen zeigen eindrucksvoll, wie attraktiv eine handwerkliche Berufsausbildung für unsere Jugendlichen ist," betont der Präsident des Bayerischen Handwerkstages (BHT) Heinrich Traublinger, MdL a. D..

"Ja nicht aufgeben, noch sind alle Chancen offen!", rät er Jugendlichen, die noch keinen Lehrvertrag in der Tasche haben. "Auch nach dem offiziellen Beginn des Lehrjahres ist die Türe für Jugendliche mit der erforderlichen Ausbildungsreife noch lange nicht zu", ermutigt Traublinger die jungen Leute, sich weiter zu bewerben. Sie können sich weiterhin bei Handwerkskammern, Landesfachverbänden, Innungen und Arbeitsagenturen über freie Ausbildungsplätze informieren. Der BHT-Präsident: "Wir sind dringend auf den Nachwuchs angewiesen!"

2010 hatten fast 28.500 Jugendliche eine Lehre in einem der über 130 handwerklichen Ausbildungsberufe begonnen. Rund ein Viertel aller angebotenen Ausbildungsplätze im bayerischen Handwerk, etwa 10.000, konnte allerdings nicht besetzt werden. Traublinger: "Es dürften momentan noch mindestens genauso viele Lehrstellen frei sein."

Kontakt

Bayerischer Handwerkstag
Max-Joseph-Straße 4
D-80333 München

Dateien

Social Media