billiger.de Marktreport: Keyboards wesentlich teurer als im Vorjahr

Preissteigerungen von insgesamt rund 26 Prozent ließen den durchschnittlichen Preis für Keyboards von 733 Euro auf 923 Euro ansteigen
(PresseBox) (Karlsruhe, ) Keyboards gehören zu den beliebtesten Musikinstrumenten: Gut zu transportieren, einfach aufzubauen und somit zu vielen Gelegenheiten die ideale musikalische Begleitung. Der Online-Preisvergleich billiger.de widmet seinen aktuellen Marktreport daher den vielseitigen Tasten-Instrumenten.

Leider hält die Preisanalyse der vergangenen 12 Monate keine gute Prognose für Kaufinteressenten bereit, denn mit kleinen Ausnahmen zeigt die Preisentwicklung auf dem Online-Preisvergleichsportal konstant nach oben. Im Endeffekt ist der Durchschnittspreis für Keyboards (http://www.billiger.de/...) im Erhebungszeitraum um rund 26 Prozent gestiegen.

Lag der durchschnittliche Preis für ein Keyboard im Juli 2010 noch bei rund 733 Euro, stieg dieser schon im Folgemonat um 1 Prozent auf 748 Euro an. Nach einer kurzfristigen minimalen Preissenkung mussten im September 2010 auf billiger.de schon 743 Euro für ein Keyboard bezahlt werden.

Im Oktober machte der Preis dann mit 11 Prozent Steigerung einen immensen Sprung nach oben - auf rund 826 Euro. In den darauf folgenden Monaten wurden die Preisbewegungen jedoch wieder ruhiger: Marginale 1-Prozent-Schritte hoben den Durchschnittspreis im November zwar auf 831 Euro, senkten ihn bis Januar 2011 jedoch kontinuierlich. So kostete ein Keyboard auf dem Online-Preisvergleich zu Beginn dieses Jahres durchschnittlich 816 Euro.

Bis April jedoch zeigte die Preiskurve dann aber konstant nach oben. Schließlich gelangte der Durchschnittspreis im Frühjahr bei 925 Euro an. Nach einer kurzen Erholung im Mai kam es im Juni und Juli zu erneuten Preissteigerungen. Damit etablierte sich der durchschnittliche Preis für Keyboards auf billiger.de bei bis dato recht stabilen 923 Euro.

Fazit für Neukunden: Abwarten und die Preise weiter beobachten! Zwar lassen sich noch keine saisonal bedingten Tendenzen hinsichtlich nachlassender Preise erkennen – aber kleine Schwankungen gibt es immer wieder, so dass auch bei Keyboards die Preise vielleicht wieder sinken werden. Wer dann auch noch weitere Accessoires wie zum Beispiel einen Keyboardständer (http://www.billiger.de/...) benötigt, darf das Spielvergnügen dann nach Lust und Laune getrost erweitern.

Datenerhebung:

Tagesaktuell werden in der billiger.de-Datenbank Durchschnitts- und Bestpreis jedes Produktes berechnet und gespeichert. In einer Grafik wird auf den Produktseiten die Preisentwicklung der vergangenen Wochen und Monate dargestellt. Die Statistik, die auf Wunsch die Entwicklung der vergangenen zwölf Monate, drei Monate oder vier Wochen liefert, ist für jeden Interessenten eines Produktes einsehbar. Die Daten werden für die verschiedenen Kategorien und Hersteller aggregiert und bieten einen guten Überblick über den Durchschnittspreis aller Produkte eines Herstellers in einer Kategorie. Mit diesem Datenmaterial lassen sich dann unterschiedliche Entwicklungen beobachten und Analysen anfertigen. Bei der Sortierung nach Kategorien erkennt man etwa saisonal bedingte Auswirkungen, ebenso die Reaktion von Produktpreisen auf Branchen-Events. Sortiert man nach Herstellern, so lassen sich wiederum firmeneigene Strategien vorhersagen, etwa die Preisentwicklung vor und nach der Einführung neuer Produktversionen.

Kontakt

solute gmbh - billiger.de
Zeppelinstraße 15
D-76185 Karlsruhe
Social Media