Startschuss für »Requirements Modeling Framework«-Projekt mit itemis AG

Eclipse-Spezialisten entwickeln Anforderungs-Werkzeuge
(PresseBox) (Lünen, ) Das kürzlich angekündigte Projekt »Requirements Modeling Framework« (RMF) ist nun offiziell gestartet: Unter dem Dach der Eclipse Foundation stellt die itemis AG eine Plattform für bessere Anforderungs-Werkzeuge bereit. Ziel ist es, eine technologische Basis zur Verfügung zu stellen, die Tools für das Requirements Management implementiert. Der Fokus liegt auf der Erstellung von Librarys und Werkzeugen, um mit ReqIF basierten Requirements zu arbeiten.

Innerhalb des Projekts wird nun mindestens eine Reinraum-Implementierung des OMG ReqIF-Standards in Form eines EMF-Models sowie einiger rudimentärer Werkzeuge entwickelt. Andreas Graf, Business Development Manager Automotive der itemis AG: »Damit legen wir den Grundstein für die Entwicklung einer technologischen Basis für Projekte, die Tools für das Requirements Management implementieren.«

Der Standard wird dabei so implementiert, dass er mit Eclipse-Technologien wie GMF, Xpand, Acceleo, Sphinx sowie mit anderen Schlüsseltechnologien kompatibel ist. Der OMG-Standard ReqIF ermöglicht dann erstmals einen Austausch von Anforderungen zwischen Werkzeugen und kann für diesen Bereich ähnlich bedeutend sein wie die UML für Modellierung.

Der ReqIF Core wird von itemis entwickelt und eine Implementierung des RegIFs und ReqIF-Metamodells als .ecore-Modelle beinhalten, einschließlich verschiedener (De-)Serializer, die die EMF-Modelle in einem ReqIF konformen Standard übertragen. Das Front-End wird anschließend von der Universität Düsseldorf entwickelt; es soll die Arbeit mit ReqIF-Daten erleichtern.

Details zum gestarteten Projekt finden Interessierte unter http://eclipse.org/rmf/.

Kontakt

itemis AG
Am Brambusch 15-24
D-44536 Lünen
Konstanze Kulus
saalto Agentur und Redaktion GmbH
Social Media