Rösler: "Beschäftigungsaufschwung setzt sich fort"

(PresseBox) (Berlin, ) Zu den heute vom Statistischen Bundesamt und der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktzahlen erklärt der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler:

"Vom Arbeitsmarkt kommen weiterhin gute Nachrichten. Der Beschäftigungsaufschwung setzt sich fort. Obwohl die Konjunktur einen Gang zurückgeschaltet hat, ist die Nachfrage nach Arbeitskräften weiter hoch. Monat für Monat entstehen neue Arbeitsplätze, die nicht immer sofort mit den nötigen Fachkräften besetzt werden können. Der Fachkräftemangel ist zentrale wirtschaftspolitische Herausforderung, die wir auch mit Blick auf Fachkräfte aus dem Ausland angehen müssen. Insgesamt spricht vieles dafür, dass die Arbeitslosigkeit auch in der zweiten Jahreshälfte auf dem Rückzug bleiben wird."

Hintergrundinformationen:

Wie das Statistische Bundesamt heute meldete, waren im Juli 2011 rund 41,1 Millionen Personen mit Arbeitsort in Deutschland (Inlandskonzept) erwerbstätig. Dies waren 527.000 oder 1,3% mehr als im Juli 2010. Gegenüber dem Vormonat erhöhte sich die Erwerbstätigkeit saisonbereinigt um 19.000 Personen.

Die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung stieg im Juni auf 28,4 Millionen. Saisonbereinigt nahm die Beschäftigung gegenüber dem Vormonat um 49.000 Personen zu.

Nach Angabe der Bundesagentur für Arbeit waren im August 2,945 Millionen Arbeitslose registriert. Der Vorjahresstand wurde um 238.000 unterschritten. Saisonbereinigt nahm die Zahl der Arbeitslosen im August gegenüber dem Vormonat weiter um 8.000 Personen ab.

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Social Media