procilon IT-Solutions GmbH liefert Sicherheit für die Datenautobahn des EGovernment Portals im krz in Lemgo

(PresseBox) (Leipzig/Lemgo, ) Gemeinsam mit den Partnern Pavone, Advantic, Ceyoniq, Opentext, Compart und procilon hat das Kommunale Rechenzentrum Minden- Ravensberg/Lippe (krz) ein E-Government Portal entwickelt, dass den Kommunen eine permanent verfügbare Service- und Interaktionsplattform zur vollständigen elektronischen, medienbruchfreien und rechtsverbindlichen Kommunikation mit und zwischen Verwaltungsbehörden ermöglicht. Um Bürgern, Wirtschaft, Institutionen und Mitarbeitern neben umfassenden Services vor allem die sichere Übertragung aller Daten zu gewährleisten, wurden in die Datenautobahn neueste technologische Lösungen der procilon für die Bereiche Authentifizierung mit dem neuen Personalausweis (nPA) und elektronische Signatur integriert.

Umfassende Leistungen, die den Kontakt und den Austausch von Anträgen, Formularen oder Urkunden zwischen den Ämtern und den verschiedenen Benutzergruppen erleichtern, werden für Kommunalverwaltungen immer mehr zum Muss, wollen sie ihrem Servicegedanken Rechnung tragen. Ob Anmeldung des neuen Fahrzeuges, Verfahrensanträge, Personenstand- oder Katasterauskünfte, mit den wachsenden Angeboten steigt auch der Bedarf an spezialisierten und integrierten IT-Security Lösungen. So sorgen beispielsweise die Verabschiedung des Signaturgesetzes oder die Identifikationsmöglichkeiten des neuen Personalausweises (nPA) dafür, dass die Kommunen permanent vor neue Herausforderungen in Bezug auf eine sichere und rechtskonforme Übertragung von Daten gestellt werden.

"Angesichts der wiederholten und aktuellen Sicherheitsprobleme großer Unternehmen haben wir besonderen Wert auf das Thema Sicherheit gelegt. Die procilon bietet für die Datenautobahn höchste Sicherheit auf modernster Technologie für die Bereiche Authentifizierung, die Erstellung bis hin zum nachträglichen Verifizieren digitaler Signaturen, sowie die sichere Archivierung von Dokumenten", erörtert Reinhold Harnisch, Geschäftsführer des krz. Das krz wird getragen von Landkreisen, Städten und Gemeinden in Ostwestfalen-Lippe (NRW).

Rechtskonform mit ProGOV 3

Das auf IT Security spezialisierte Unternehmen procilon entwickelte für die umfassenden Bestimmungen und Abläufe in den öffentlichen Verwaltungen eine ganzheitliche Sicherheitslösung für alle Antrags-, Bearbeitungs-und Auskunftsprozesse. Die in das Portal des kommunalen Serviceproviders integrierte ProGOV Suite von procilon gewährleistet die sichere Übermittlung und einen geschützten Zugriff auf alle Daten. Die rechtsverbindliche Kommunikation zwischen Unternehmen, Privatpersonen und Behörden und die sichere Identifikation und Integrität elektronischer bzw. gescannter Dokumente wird durch eine qualifizierte elektronische Signatur realisiert. Die Lösung schafft darüber hinaus die technologische Voraussetzung für eine beweiswerterhaltende und sichere Archivierung von Dokumenten und Signaturen.

Kurze sichere Wege mit dem neuen Personalausweis

Mit dem neuen Portal stellt das krz allen Bürgern umfangreiche Online Angebote für den neuen Personalausweis (nPA) zur Verfügung. So werden z.B. Behördengänge, bei welchen eine sichere Identitätsfeststellung per Sichtprüfung eines Ausweisdokumentes wie z. B. dem Personalausweis oder Reisepass realisiert wird, unnötig. Die Einbindung externer Dienste wie z.B. eID-Services, die Anbindung von Trustcentern und deren Nutzung über das Portal werden dabei durch die ProGOV Suite ebenfalls durch Verschlüsselung und Signatur gesichert. Im Vergleich zu herkömmlichen Signaturkarten bietet der neue Personalausweis zusätzlich äußerste Sicherheit durch die gegenseitige Authentifizierung der Kommunikationspartner.

Über das krz

Das Kommunale Rechenzentrum Minden-Ravensberg/Lippe (krz) in Lemgo ist seit 1972 Informatik-Dienstleister der Kreise Minden-Lübbecke, Herford und Lippe sowie von 34 Städten und Gemeinden aus diesen Kreisgebieten.

Als kommunaler Zweckverband besitzt das krz den Status einer Körperschaft des Öffentlichen Rechts. Zu den traditionellen Aufgaben zählen unter anderem die Entwicklung, Einführung und Wartung klassischer Kommunalanwendungen. Um dem hohen Anspruch gerecht zu werden, hält das krz für seine Kunden ein reichhaltiges Angebot an Software-Applikationen (Verfahren), Netz- und PC-Hardware und Dienstleistungen (Beratung, Schulung, Installation, Wartung und Support) bereit. Das krz ist bekannt für einen ausgeprägten Datenschutz sowie eine höchstmögliche Datensicherheit und ist der erste kommunale IT-Dienstleister mit der BSI-Zertifizierung (ISO 27001).

Über 190 engagierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von der Verwaltungsfachkraft bis hin zum Technik-Experten, sind Garant für die Umsetzung der Unternehmensziele. Das krz unterstützt etwa 7.000 PC-Arbeitsplätze mit rund 10.000 Geräten in den Verwaltungen des Verbandsgebietes. Über die Mitglieder hinaus nehmen noch über 600 weitere Kunden aus dem kommunalen Umfeld Dienstleistungen des krz in Anspruch. Der Servicedienst und die Hotline sorgen für eine Datenverfügbarkeit von nahezu 100%.
Social Media