HR-Prozessmanagement leicht gemacht – perbit auf der Zukunft Personal 2011

(PresseBox) (Altenberge, ) Was in anderen Unternehmensbereichen seit langem erfolgreich praktiziert wird, streben inzwischen auch die Personalabteilungen an: Weitgehend automatisierte Abläufe sind der wesentliche Ansatzpunkt, um Produktivität und Dienstleistungsqualität zu steigern und die Reaktionszeiten zu senken. Intelligente Softwareunterstützung schafft die Basis dafür. Wie Unternehmen die Potenziale der HR-Prozessautomatisierung für sich erschließen können, zeigt die perbit Software GmbH bei ihrem Messeauftritt auf der Zukunft Personal 2011, die von 20. bis 22. September in Köln stattfindet.

Im Rahmen von Europas größter Fachmesse für Personalmanagement präsentiert das Software- und Beratungshaus eine wegweisende Produktneuheit seines Human-Resources-Management-Systems perbit.insight: Die vor einem Jahr auf dem Markt eingeführte neue Softwaregeneration ist jetzt zusätzlich mit einem integrierten Prozessmanager ausgestattet. Damit können für jedes Unternehmen sämtliche personalrelevanten Geschäftsprozesse völlig variabel abgebildet und systemübergreifend automatisiert werden.

Am perbit-Stand Nr. C.24 in Halle 3.2 haben interessierte HR- und IT-Entscheider Gelegenheit, sich live vor Ort von der hohen Funktionalität und Leistungsfähigkeit der Neuentwicklung zu überzeugen. Nicht nur komplexe administrative Prozesse, wie etwa die regulativen Vorgaben beim Ein- und Austritt eines Mitarbeiters, lassen sich exakt gemäß der unternehmensspezifischen Gegebenheiten darstellen. Auch qualitative Personalprozesse erfahren effiziente Unterstützung. Seminaranmeldungen, Bewerberauswahl, Beurteilungen und Zielvereinbarungen oder Urlaubsanträge sind nur einige Beispiele.

In der Praxis überzeugt die Lösung durch ein denkbar einfaches Handling aus Anwendersicht: Einmal definiert, werden sämtliche zu durchlaufenden Prozessschritte automatisch vom System angestoßen. Es sorgt jederzeit für einen transparenten Überblick, generiert Aufgabenlisten für die Prozessbeteiligten und versendet Informations- und Erinnerungsmails zu festgelegten Zeitintervallen. Schlanker, schneller, smarter – mit dem perbit.insight Prozessmanager hält ganzheitliches softwaregestütztes Business Process Management auch im Personalbereich Einzug.

Starke inhaltliche Impulse setzt perbit zudem im begleitenden Veranstaltungsprogramm der Fachmesse: In einem Praxisvortrag zum Thema „Status Quo von HR Self-Services und Prozessautomatsierung in deutschen Unternehmen“ stellen Wolfgang Witte, Geschäftsführer der perbit Software GmbH, und Prof. Dr. Wolfgang Jäger, Professor für Betriebswirtschaftslehre, die Ergebnisse einer aktuellen Marktstudie vor, die das Softwareunternehmen in Zusammenarbeit mit der Hochschule RheinMain durchgeführt hat. Neben den Trends zur Nutzung von HR-Self-Services und automatisierten HR-Prozessen werden konkrete Einsatzszenarien und Lösungsbeispiele aufgezeigt. Der Vortrag findet statt am ersten Messetag von 14:30 bis 15:15 Uhr in Forum 3.

Alle Kunden und Interessenten sind herzlich eingeladen, sich auf der Zukunft Personal 2011 darüber zu informieren, wie die innovative Softwareunterstützung von perbit.insight dazu beitragen kann, ihre unternehmensweiten HR-Prozesse zu vereinfachen und zu optimieren. Eine Freikarte für die Fachmesse sowie ein persönlicher Messetermin können vorab über die perbit-Website reserviert werden.

Weitere Informationen zur Zukunft Personal 2011 unter: www.zukunft-personal.de.

Kontakt

perbit Software GmbH
Siemensstraße 31
D-48341 Altenberge
Gabriele Hampel
Marketing/PR
Leiterin Marketing/PR

Bilder

Social Media