Würzburg: 50. Preisverleihung

Auszeichnungen für Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Thüringen verliehen
(PresseBox) (Leipzig, ) Am 10. September 2011 wurden im Würzburger Hotel Maritim im Rahmen einer festlichen Gala in Anwesenheit von mehr als 500 Gästen die erfolgreichsten Unternehmen im 17. bundesweiten Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes 2011“ aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen und Thüringen ausgezeichnet.

Die 12 als „Preisträger“ und 22 als „Finalisten“ ausgezeichneten Unternehmen sowie die mit einem „Sonderpreis“ geehrten Kommunen und Banken aus Baden-Württemberg und Bayern, hatten sich in der 2. Wettbewerbsetappe (Erreichen der Juryliste) gegen harte Konkurrenz von insgesamt 364 Mitfavoriten aus ihren Bundesländern erfolgreich durchgesetzt. Und das, weil sie sich insbesondere auszeichnen durch

• eine hervorragende Gesamtentwicklung des Unternehmens;
• die Schaffung sowie Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen;
• vorbildliche Leistungen in den Wettbewerbskriterien „Innovation/Modernisierung“, „Engagement in der Region“ und „Service/Kundennähe/Marketing“.

Der Hessische Ministerpräsident und Schirmherr der Auszeichnungsgala, Volker Bouffier, äußerte in seinem Grußwort, dass sich „vor allem die mittelständischen Unternehmen durch Innovationskraft, rasche Anpassungsfähigkeit an neue Entwicklungen und Kundenorientierung auszeichnen. Gleichzeitig ist Vielfalt ein Charakteristikum des Mittelstandes. Unterschiedliche Betriebsgrößen, Kundenstrukturen und Branchenzugehörigkeiten sowie ausgeprägte Exportorientierungen kennzeichnen die mittelständischen Unternehmen. Insgesamt hat der Mittelstand damit für unser Land eine außerordentliche wirtschaftliche Bedeutung.

Wenn in einem Bereich des politischen, sozialen oder wirtschaftlichen Lebens besondere Leistungen gewürdigt werden, so ist dies für die ausgezeichneten Personen oder Unternehmen eine verdiente Anerkennung und gewiss auch ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Das gilt auch für den „Großen Preis des Mittelstandes“ und für diejenigen, die diesen Preis erhalten. Ich gratuliere allen Ausgezeichneten und danke ihnen für die gezeigten Leistungen.“

Das sind die Preisträger:

Aus Baden-Württemberg:
* dataTec GmbH
* PARAVAN GmbH
* PLANAT GmbH Consulting Software Service

Aus Bayern:
* Malzfabrik Mich. Weyermann® GmbH & Co. KG
* K+B E-Tech GmbH & Co. KG
* iloxx AG
* Lindner Group KG

Aus Hessen:
* Blechwarenfabrik Limburg GmbH
* isofloc Wärmedämmtechnik GmbH
* Holtz GmbH

Aus Thüringen:
* SIOS Meßtechnik GmbH
* PRT Rohrtechnik Thüringen GmbH
* Matthias Wetzel INDUSTRIE-BESCHRIFTUNGEN GmbH

Kommune des Jahres:
* Regierung von Niederbayern - Sachgebiet Wirtschaftsförderung
* Wirtschaftsförderung und Regionalmanagement Waldeck-Frankenberg GmbH

Bank des Jahres:
* Kreissparkasse Ludwigsburg

Das sind die Finalisten:

Aus Baden-Württemberg:
* BERA PERSONAL-dienstleistungen GmbH
* Ganter Interior GmbH
* Hotel Ritter Durbach GmbH & Co. KG
* internetstores AG
* Osiandersche Buchhandlung GmbH
* Wirthwein AG

Aus Bayern:
* HG Hans Geiger Formenbau GmbH
* K&S Anlagenbau GmbH
* Rolladen Braun OHG
* Schloss-Elmau GmbH & Co. KG
* SSI Schäfer Noell GmbH
* Standleitungen.de

Aus Hessen:
* Hof Sonderanlagen GmbH
* papperts GmbH & Co. KG
* Malerfachbetrieb Franke GmbH & Co.KG
* Dieter Gerth GmbH
* mecom film & tv Produktion GmbH

Aus Thüringen:
* IBYKUS AG für Informationstechnologie
* GARANT Türen und Zargen GmbH
* Kontinent Spedition GmbH
* Medium-Control-Systeme Franke & Hagenest GmbH
* Analytik Jena AG, NL Eisfeld

Die Laudationes aller Ausgezeichneten finden Sie in Anlage 2 - „Preisträger“, in Anlage 3 „Finalisten“ sowie in Anlage 4 - „Kommunen und Banken“ dieser Mail und unter www.mittelstandspreis.com.

Der 17. Wettbewerb um den „Großen Preis des Mittelstandes 2011“ brachte beachtliche Ergebnisse, zu denen die insgesamt 3 552 von mehr als 1 400 Institutionen nominierten kleinen und mittelständischen Unternehmen aus allen 16 Bundesländern ihren Anteil leisteten. Detaillierte Zahlen und Daten finden Sie dazu in Anlage 1 „Fakten, Fakten, Fakten …“ dieser Mail.

Am 22. Oktober werden in Berlin zum Abschluss des diesjährigen Wettbewerbs die bundesweiten „Sonderpreise“ verliehen. Daran schließt sich unmittelbar der Start für die 18. Oskar-Patzelt-Stiftungs-tage an, verbunden mit dem Nominierungsbeginn für den „Großen Preis des Mittelstandes 2012“.

Weitere Informationen zum „Großen Preis des Mittelstandes“ unter www.mittelstandspreis.com.

Bernd Schenke
Pressebeauftragter des Vorstandes

ANMERKUNGEN:

• Bildmaterial von der Gala in Würzburg kann am 12. September ab 16:00 Uhr unter http://www.mittelstandspreis.com/... kostenfrei abgerufen werden.
Die Quelle/Name des Fotografen Ist unbedingt anzugeben.

• Bitte schicken Sie mir nach Veröffentlichung ein Beleg-Exemplar zu - Mollstr. 35,
10405 Berlin - herzlichen Dank.

Kontakt

Oskar-Patzelt-Stiftung
Melscher Straße 1
D-04299 Leipzig
Dr. Helfried Schmidt
Oskar-Patzelt-Stiftung
Vorstand
Social Media