Jugend forscht 2011 – Der Countdown läuft

(PresseBox) (Darmstadt/Rostock/Graz, ) In der Wissenschaft ist es essentiell, junge Menschen für die Forschung zu begeistern. Jugend forscht zeigt: Forschung fasziniert. Die Darmstädter Fraunhofer-Institute helfen auch in diesem Jahr wieder, junge Talente bereits frühzeitig zu entdecken.


Forschen, experimentieren, erfinden: Unter dem Motto „Bring frischen Wind in die Wissenschaft“ starten erneut junge Nachwuchswissenschaftler in die erste Runde des Jugend forscht Regionalwettbewerbs Hessen-Süd. Am 21. Februar 2011 treffen sich die jungen Forscher in Darmstadt und präsentieren ihre Ideen. Die Besten qualifizieren sich für den Landesentscheid Hessen, der vom 30. bis 31. März in der Wissenschaftsstadt ausgetragen wird. Der bundesweite Nachwuchswettbewerb richtet sich an alle, die Interesse an Naturwissenschaften, Technik und Mathematik mitbringen.

66 Jungforscher in 34 Projekten erhalten dieses Jahr die Möglichkeit, in den Sparten „Jugend forscht“ (15 bis 21 Jahre) und „Schüler experimentieren“ (10 bis 14 Jahre) ihre Arbeiten in den Räumen des Fraunhofer IGD vorzustellen. Sie treten in den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Physik und Technik an. Wie auch in den vergangenen Jahren übernehmen die drei Darmstädter Fraunhofer-Institute (Fraunhofer LBF, SIT und IGD) die Patenschaft für den beliebten Wettbewerb. Seit 2010 ist die Fraunhofer-Gesellschaft Premium-Förderer von Jugend forscht. Dr. Jutta Schaub vom Fraunhofer IGD steht dem Regionalwettbewerbsleiter Dr. Paul Schlöder als Regionalwettbewerbspatin zur Seite.

Die „Jugend forscht“-Wettbewerbe erfolgen auf Regional-, Landes- und Bundesebene. Die Sieger qualifizieren sich jeweils für die nächste Runde. Austragungsort des Bundesfinales ist in diesem Jahr Kiel. Vom 19. bis 22. Mai 2011 messen sich die besten Jungforscher Deutschlands in der Schleswig-Holsteinischen Landeshauptstadt.
„Jugend forscht“ ist der größte europäische Wettbewerb für Jugendliche und junge Erwachsene im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Ziel ist es, junge Talente zu fördern und Nachwuchskräfte von morgen zu motivieren, die eigenen Forschungsaktivitäten in Zukunft weiter zu verfolgen.

Interessierte können die Projekte der jungen Forscherinnen und Forscher am 21. Februar 2011 von 14.00 bis 15.30 im Fraunhofer IGD (Fraunhoferstraße 5, 64283 Darmstadt) hautnah erleben.

Vertreter der Presse haben die Möglichkeit die Projekte bereits während der nichtöffentlichen Präsentation zwischen 9.00 und 12.00 Uhr zu begutachten und die Teilnehmenden zu interviewen.


Programm

14.00 - 15.30 Uhr öffentliche Präsentation der Projekte
15.30 - 16.00 Uhr Empfang zur Feierstunde
16.00 - 18.00 Uhr Feierstunde mit Ehrungen

Weitere Informationen finden Sie unter
www.jugend-forscht-hessen-sued.de

Kontakt

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Fraunhoferstraße 5
D-64283 Darmstadt
Social Media