Fraunhofer IGD mit Analphabeten-Lernspiel erneut erfolgreich

[M] Fraunhofer-Entwickler Holger Diener hat für das Projekt „Alphabit“ den Branchenpreis eureleA 2011 erhalten. Rechts vorne ist der eureleA Award zu sehen und im Hintergrund läuft das Lernspiel „Winterfest“, (Nutzungsrechte: Fraunhofer IGD) (PresseBox) (Darmstadt/Rostock/Graz, ) Das vom Fraunhofer IGD koordinierte Forschungsprojekt „Alphabit“ erhielt jetzt einen der bedeutendsten Preise der E-Learning-Branche. Damit war das Lernspiel „Winterfest“ erneut erfolgreich.


Nach einem Sturz erwacht der schüchterne arbeitslose Alex in einer fremden, mittelalterlichen Welt aus seiner Ohnmacht. Der Torwächter will ihn nicht in die schützende Stadt lassen und zu allem Überfluss spricht ihn auch noch eine Ratte an. Mit ihrer Hilfe erkennt Alex, dass er mit seinen Fähigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen hier ein gefragter Mann ist. Er nimmt all seinen Mut zusammen und macht sich auf, einen Weg zurück in seine Welt zu finden.

Soweit die Rahmenhandlung des PC-Abenteuerspiels „Winterfest“. Das Spiel richtet sich an funktionale Analphabeten, die damit ihre mangelnden Lese-, Schreib- und Rechenkenntnisse verbessern können. Es entstand im Verbundprojekt „Alphabit“, in dem der Deutsche Volkshochschul-Verband, das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung, der Volkshochschulverband Mecklenburg-Vorpommern und das Fraunhofer IGD zusammenarbeiteten. Unterstützt wurden die Projektpartner von Daedalic Entertainment.

Vorgestern erhielt das Projekt den „European Award for Technology Supported Learning (eureleA) 2011“ in der Kategorie „Mediendidaktik“. Der eureleA ist ein europaweiter Wettbewerb, der seit 2004 herausragende Beispiele für das Lehren und Lernen mit digitalen Medien prämiert. Der Preis wurde den Forschern auf dem internationalen Bildungskongress „Learntec“ in Karlsruhe überreicht.

„Alphabit hat ein einzigartiges, didaktisches Konzept mit besonderer Bedeutung für die Zielgruppe verfolgt“, so die Begründung der Jury für die Preisvergabe. Für die Fraunhofer-Forscher ist der Preis eine Bestätigung für die Wichtigkeit und den Erfolg des PC-Spiels. Im Rahmen der UN-Alphabetisierungsdekade finanzierte das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Förderschwerpunkt „Alphabetisierung/¬Grundbildung für Erwachsene“ das Projekt mit fast zwei Millionen Euro.

Bereits im vergangenen Jahr gewann das Entwicklerteam mit seinen Partnern für das Projekt den begehrten „Lara Games-Award“. Das Lernspiel ist auch als einer der Sieger im diesjährigen Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ hervorgegangen, den die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft ausrichtet.

Weitere Informationen unter:

www.lernspiel-winterfest.de, www.eurelea.de,

www.learntec.de

Kontakt

Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Fraunhoferstraße 5
D-64283 Darmstadt

Bilder

Social Media