Daxten mit großer KVM Matrix-Switch-Promo: Preisvorteil von 50 Prozent

Berliner RZ-Spezialist mit Offerte zur Verängerung der Urlaubsfrische von Systembetreuern
Front- und Rückansicht des Daxten SCOUTmatrix KVM-Switches. (PresseBox) (Berlin, ) Den Urlaub relaxt hinter sich gebracht beginnt für viele Systembetreuer in Serverräumen und Rechenzentren jetzt wieder der Arbeitsalltag. Server verschiedenen Typs, serielle Geräte und PDUs müssen gewartet, konfiguriert und stets in „Bestform“ gehalten werden, so dass der unterbrechungsfreie Betrieb jederzeit gewährleitet ist. In Umgebungen, in denen die aktiven Komponenten noch nicht in ein umfassendes KVM-Management-System eingebunden sind, müssen diese Arbeiten händisch und in physischer Präsenz der Administratoren an den Racks durchgeführt werden. Während sich Systemdiagnosen und -wartungen in kleineren RZ-Umgebungen, und wenn die Peripherie in ein und demselben Raum untergebracht ist, halbwegs problemlos gestalten, steigt der Arbeitsaufwand und damit der Stresspegel der Systembetreuer in über mehrere Räume oder gar Gebäude verteilte Serverlandschaften stark an: Jede Fehler- oder Störungsquelle muss zunächst identifiziert und dann vor Ort behoben werden, was oftmals mit der berüchtigten „Turnschuh-Administration“, nämlich dem Spurt durch das Gebäude bis hin genau zu dem Rack, in dem die aktive Hardware strauchelt, einhergeht. In der Regel reichen dann zwei bis drei solcher Einsätze – und sie ist dahin, die nachhaltige Urlaubsfrische und Erholung. Dabei kann die Verwaltung von hunderten Servern, der gesamten seriellen Peripherie und Stromleisten in einem Umkreis von 300 Metern auch ganz einfach und zentralisiert von verschiedenen Administrator-Arbeitsplätzen aus erfolgen: Mit einer SCOUTmatrix KVM-Switch-Lösung, die Daxten für begrenzte Zeit und kontingentiert mit einem Preisnachlass von 50 Prozent anbietet.

Nur bis zum 23. September 2011 oder solange der Vorrat reicht können sich RZ-Profis ihr Matrix KVM-System sichern. Es bietet im Einzelbetrieb vier Benutzern einen Remotezugriff über eine bis zu 300 Meter lange UTP-Strecke auf bis zu insgesamt 32 PS/2-, USB- und SUN-Rechner, serielle Geräte oder PDUs. Die Zahl der anschließbaren Geräte lässt sich per Kaskadierung auf viele Hundert erhöhen. Auf jede Komponente kann in Echtzeit entweder von einem einzelnen Benutzer oder auch simultan von mehreren aus bis auf BIOS-Ebene zugegriffen werden – je nachdem, welche Benutzerrechte und Zugangsebenen zuvor über die geräteeigene und sehr komfortable Bedienoberfläche festgelegt worden sind.

Ganz bequem innerhalb von 300 Metern und raum- sowie gebäudeübergreifend die gesamte Hardware per Mausklick immer sicher im Blick und Zugriff

Die Nutzerstationen können sowohl direkt in Serverräumen, in der Nähe von Racks oder an diversen Administrator-Arbeitsplatzen aufgestellt als auch in einem Radius von bis zu 300 Metern von der Hardware entfernt, im Nebengebäude oder an einem anderen Unternehmensstandort platziert werden. Die Verbindung mit dem SCOUTmatrix KVM-Switch erfolgt über eine einzelne und beliebige Catx-Strecke. Die Benutzerstation selbst verfügt über lokale KVM (Keyboard, Video, Mouse)-Anschlüsse für einen Arbeitsplatzrechner und über Ports zur Einbindung von USB- und seriellen Geräten. Der Zugriff auf die Zielgeräte – auch im Out-of-Band-Verfahren – erfolgt über eine integrierte Management-Software, die außer als Bedienoberfläche zu fungieren ebenfalls das gesamte Matrix-KVM-System verwaltet.

Gelassenheit durch vielfältige Sicherheits- und Schutzfeatures

Der Daxten SCOUTmatrix KVM-Switch bietet zusammen mit der integrierten Management-Software leistungsstarke Sicherheits-Features, um jeden Zugriff auf die unternehmenskritische Hardware optimal gegen internen Manipulationen oder Bedrohungen von außen zu schützen. Eine automatische Signalverschlüsselung, sichere Authentifizierung, Passwortschutz, individuell konfigurierbare Benutzer- und Geräteprofile und bis zu vier verschiedene Sicherheitsebenen für die Einrichtung der Zugriffsrechte sorgen für höchste Sicherheit des Matrix-KVM-Systems. Ein weiteres Feature bietet ein zusätzliches Plus an Sicherheit und Bedienfreundlichkeit: Benutzernamen können fest bestimmten Servern zugewiesen werden. Diese Einstellungen werden auch bei Änderungen der Port-Konfiguration beibehalten.

Cool und relaxt bleiben auch beim Preis

Systembetreuer und RZ-Verantwortliche, die das Management und die Kontrolle ihrer gesamten Hardware konsolidieren und remote von nur wenigen Arbeitsplätzen aus vornehmen wollen, können laut Daxten auch im Hinblick auf den Preis ganz cool und relaxt bleiben: Denn bis zum 23. September 2011 gewährt der Hersteller einen Nachlass von 50 Prozent auf die unverbindliche Preisempfehlung der 4 x 32 Matrix-Switch-Version. Pro Benutzerstation ist der Preis ebenfalls um 50 Prozent reduziert. Interessenten müssen sich allerdings beeilen, da nur ein begrenztes Kontingent für die Promotion zur Verfügung steht. Ist dieses ausgeschöpft, endet die Aktion vorzeitig.

Der Daxten SCOUTmatrix-Switch und weiterführende Informationen zur Promo sind ab sofort über Daxten unter + 49 (0)30 85 95 37-0, info.de@daxten.com oder www.daxten.de zu beziehen.


Ansprechpartner für die Presse

Mehr Informationen erhalten Sie von Jörg Poschen bei der Daxten GmbH in Berlin. Sie erreichen ihn telefonisch im Head Office: +49 (0)30-859537-0, Home Office:
+49 (0)521-38377-60 oder per Email über joerg.poschen@daxten.com.

Kontakt

DAXTEN GmbH
Industriestr. 30
D-12099 Berlin
Jörg Poschen
Senior Marketing Manager Central Europe

Bilder

Social Media