Digitale Welt erhält den letzten fehlenden IT-Baustein

Berliner Forum E-City diskutiert im Rahmen der Xinnovations 2011 Navigation in 3-D-Gebäudemodellen
(PresseBox) (Berlin, ) Digitale Karten von Städten sind mittlerweile gängige Navigations- und Suchhilfen. Sie sind nicht nur als Internetanwendungen verfügbar, sondern können von jedermann als Applikation auf Smartphones mitgeführt werden. Das E-City-Forum beschäftigt sich mit speziellen Lösungen für die Navigation durch den physischen wie den virtuellen Raum von der Straßenebene hinein in und durch Gebäudekomplexe und Gebäude, sozusagen die Navigation auf der "letzten Meile".

Im E-City-Forum werden hierzu zum einen Ergebnisse des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojektes DigiPolis präsentiert, an dem die ART+COM AG, die Condat AG, die AG Netzbasierte Informationssysteme der Freien Universität Berlin, die Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH, die Ontonym - Gesellschaft für semantische Webanwendungen mbH sowie die virtualcitySYSTEMS GmbH beteiligt sind.

Das beim BMBF im Programm "Unternehmen Region" geförderte Verbundprojekt DigiPolis, das seit Dezember 2009 bis November 2011 läuft, entwickelt in Fortführung der Idee der “Digitalen Welt” den letzten fehlenden IT-Baustein für die raumbezogene Visualisierung von Gebäuden im Stadtumfeld. Ziel ist die Realisierung eines Systems, welches die komfortable Navigation auf der Basis von 3-D-Modellen mit einer semantischen Annotation von Objekten erlaubt.

Zum anderen werden im E-City-Forum Anwendungsszenarien für die in DigiPolis entwickelten Technologien bzw. für Lösungen im Bereich 3-D-Gebäudemodelle allgemein präsentiert und diskutiert. Dies umfasst insbesondere Besucherinformationssysteme, Event Management, Facility Management, Netzwerkmanagement oder Katastrophenschutz.

Xinnovations
Im Zentrum der seit 2003 alljährlich einmal an der Humboldt-Universität zu Berlin stattfindenden Wissenschafts- und Wirtschaftskonferenz "Xinnovations" steht der Einsatz netzbasierter Informationssysteme in gesellschaftlich relevanten Anwendungsfeldern Konkret geht es in diesem Jahr in den Foren und Workshops der Konferenz um die Themenbereiche: Mobile Internettechnologien, Informations- und Wissensmanagement, Linked Data, Semantic Web & Accessibility im Web.
Ziel der Konferenz ist es, Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung zu vernetzen, um den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Universitäten und der Wirtschaft zu beschleunigen und innovative Verbundprojekte anzustoßen.
Veranstalter der Xinnovations sind: Prof. Johann-Christoph Freytag, PhD, Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr.-Ing. Robert Tolksdorf, Freie Universität Berlin und Rainer Thiem, Xinnovations e.V.

Mehr Infos:
http://www.xinnovations.de
http://www.xinnovations.de/...

Ticketpreise
Tagesticket 39,00 EUR,
Konferenzticket für die Teilnahme an allen Veranstaltungen 99,00 EUR

Pressekontakt:
Xinnovations e. V.
Rainer Thiem
Kleiststraße 23-26
10787 Berlin
Tel.: 030 21001 470
Email: rainer.thiem@xinnovations.org

Kontakt

Xinnovations e. V.
Kleiststraße 23-26
D-10787 Berlin
Rainer Thiem
Xinnovations e. V.
Social Media