US-Fördermittel für Batterietechnologie von 3M

4,6 Millionen US-Dollar für Entwicklung von Elektroauto-Batterie
(PresseBox) (Neuss, ) Mit Fördermitteln in Höhe von 4,6 Millionen US-Dollar unterstützt die US-Regierung das Multitechnologie-Unternehmen 3M bei der Entwicklung einer langlebigen und kostengünstigen Batterie für den Einsatz in Elektroautos.

Insgesamt 175 Millionen US-Dollar investiert die US-Regierung in 40 Projekte, die auf den Bau von sparsameren und umweltschonenderen Fahrzeugen abzielen - von Leichtbauwerkstoffen bis hin zu besseren Treibstoffen und Reifen, die für mehr Effizienz sorgen.

3M ist Hersteller von chemischen und elektronischen Komponenten, die die Speicherung von Energie in Batterien verbessern. "Wir sind zur Zeit im Gespräch mit führenden deutschen Batterie- und Automobilherstellern, die ihre Batterietechnologie weiter vorantreiben wollen", erklärt Heike Nietgen, bei 3M in Neuss verantwortlich für "Telecommunication & Electronic Markets Material" .

Das 3M Portfolio reicht von Produkten für die Zellherstellung und die Batteriefertigung bis zu Komponenten zur Integration des Batteriesystems. Batterietechnologie von 3M befindet sich heute bereits in Handys, Laptops und Kameras namhafter Hersteller.

Kontakt

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
D-41453 Neuss
Anja Ströhlein
3M Deutschland GmbH
Pressekontakt
Social Media