Überall sofort schnell ins Internet

Satelliteninternet ist eine ernstzunehmende Lösung zur Schließung der Weißen Flecken
(PresseBox) (Bad Segeberg, ) Viele mit breitbandigem DSL unterversorgte Gemeinden haben sich in den letzten Monaten und Jahren eine Verbesserung der digitalen Infrastruktur ihrer Kommune auf die Fahnen geschrieben. Und spätestens seitdem die Bundesregierung im Zuge des Konjunkturpaket II und auch die EU Fördergelder für den Ausbau in Aussicht gestellt haben, werden nahezu täglich neue Ausschreibungsverfahren zur Schließung der Weißen Flecken veröffentlicht. Allein in den vergangenen zwei Jahren wurden weit über 1.500 Verfahren eröffnet.

Doch auch wenn das Ausschreibungsverfahren für DSL-Anschlüsse in der Kommune erfolgreich verlaufen ist, vergeht zwischen Erteilung des Versorgungsauftrages bis zum ersten übertragenen Bit in den meisten Fällen sehr viel Zeit. Behördliche und kommunale Auflagen erschweren die erforderlichen Verwaltungsakte, von unvorhersehbaren Widrigkeiten im Bauprozess einmal ganz abgesehen.

Manchmal bleiben auch ganze Straßenzüge auf der Strecke, weil sich im laufenden Ausbau herausstellt, dass eine kabelgebundene Versorgung mit breitbandigem DSL einfach nicht zu realisieren ist oder sich auch teilweise die Anwohner gegen die Ausbauarbeiten wehren oder das Aufstellen von Funkmasten in der unmittelbaren Nähe von Wohnhäusern oder in Natur- bzw. Landschaftsschutzgebieten verhindert wird.

Diese Fälle sind sowohl ärgerlich und bedauerlich, als auch deutlich vermeidbar. Durch den individuellen Einsatz von satellitengestützten Internetverbindungen lassen sich Wartezeiten im Ausbau überbrücken und auch sonst nichterschließbare Bereiche mit breitbandigem DSL mit Übertragungsraten von bis zu 10 MBit/s versorgen.

Seit 2003 wird Satelliteninternet in Deutschland kommerziell für Privatanwender vertrieben, seit 2007 ist es durch die Einführung der Zwei-Wege-Systeme, die keine Telefonverbindung zum Senden von Daten mehr benötigen und mit denen man auch telefonieren kann, auch für den Massenmarkt attraktiv. Anbieter wie die Filiago GmbH aus Bad Segeberg verzichten mittlerweile auf Mindestvertragslaufzeiten und stellen die benötigte Hardware auch gleich kostenlos zur Verfügung. Die heute erreichbaren Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 10 MBit/s lassen sogar manche kabelgebundenen DSL-Anschlüsse lahm erscheinen. Bundesweit nutzen nach aktuellen Schätzungen über 40.000 Haushalte Internet über Satellit.

Die Anwendungsmöglichkeiten von Satelliteninternet sind aufgrund der geringen technischen Voraussetzungen vielfältig. Es werden lediglich eine Stromquelle und freie Sicht nach Süden benötigt. Dies ermöglicht den Einsatz im Wochenendhaus ebenso wie auf dem Campingplatz. Automatisch ausrichtende Antennen bringen den Breitbandanschluss in das Wohnmobil, nachführende Anlagen, die in der Lage sind, Lageänderungen von bis zu 120 Grad innerhalb einer Sekunde präzise auszugleichen, finden sich an Bord von Schiffen, Zügen und auch in Flugzeugen.

Wer also einen schnellen DSL-Anschluss versprochen bekommt, aber nicht mehr lange warten möchte, der sollte einmal über Satelliteninternet nachdenken. Das verkürzt die Wartezeit ungemein - und zwar im mehrfachen Sinne!

Über die Internet via Satellit Technologie

Die Internet via Satellit Technologie ist die einzige Internetverbindung, welche in ganz Deutschland verfügbar ist. Sowohl in Großstädten als auch auf dem Land. Sogar auf dem Wasser ist eine Anbindung an das World Wide Web verfügbar. Möglich machen dies moderne Satelliten-Kommunikationsanlagen, welche in der Lage sind, digitale Daten via Satellit zu empfangen und auch zu senden.

Völlig unabhängig von der regionalen Infrastruktur verlaufen bei bidirektionalem Internet via Satellit sowohl der Hin- als auch der Rückkanal via Satellit. Eine Anbindung an das Telefon- oder Mobilfunknetz ist nicht nötig. In Kombination mit Voice-over-IP-Diensten ist auch Sprachtelefonie an den entlegensten Orten möglich.

Kontakt

Filiago GmbH & Co KG
Hamburger Str. 19
D-23795 Bad Segeberg
Lutz H. Neugebauer
Filiago GmbH & Co KG
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media