Unterwassermotorpumpen aus Schwäbisch Gmünd erfüllen weltweit höchste Zertifizierungsanforderungen

(PresseBox) (Schwäbisch Gmünd, ) .
- ANDRITZ Ritz bündelt erfolgreich Offshore-Kompetenz
- Jüngster Auftrag zur Lieferung von Pumpen für eine Ölförderplattform in Vietnam bestätigt Produktkompetenz und Expertise im Bereich Offshore

ANDRITZ Ritz, Teil des internationalen Technologiekonzerns ANDRITZ, erhielt von Petrovietnam den Auftrag zur Lieferung von drei Unterwassermotorpumpen für die Wasserversorgung auf einer Ölförderplattform in Vietnam. Der Auftrag ist Ergebnis der Kompetenzbündelung des Unternehmens im Offshore-Bereich: Seit Jahren bieten die ANDRITZ-Pumpenexperten Lösungen für den anspruchsvollen Offshore-Bereich an - jetzt sind die Kompetenzen und Erfahrungen im neuen strategischen Geschäftsfeld Offshore gebündelt. Thomas Wagner, Leiter der Geschäftsentwicklung, sagt über die Zielsetzung: "Mit der Erfahrung der Ausrüstung von weltweit mehr als 30 Bohr- und Förderplattformen wollen wir im Bereich Offshore stärker wachsen und unsere Kunden in aller Welt mit Kompetenz und technologischen Spitzenlösungen überzeugen." Zu den renommierten Referenzkunden von ANDRITZ Ritz zählen u. a. Chevron, Petrobras, Schlumberger und Total.

Top-Produktqualität unabdingbar: Stillstand kostet täglich Hunderttausende Euro

Im Rahmen des Auftrags von Petrovietnam werden drei vierpolige Unterwassermotorpumpen vom Typ SU 16-500 zur Förderung von Brauchwasser an der Plattform installiert. Das Meerwasser dient v. a. zur Kühlung der Maschinen und Anlagen an Deck. Installiert in den Standbeinen der Plattform, fördert jede dieser Tauchmotorpumpen - mit der seit dem Jahr 1948 bewährten Unterwassertechnologie ausgestattet - im Betriebspunkt 500 m3/h x 67 m. Die Unterwassermotoren sind speziell auf die Offshore-Anforderungen ausgelegt und leisten 145 kW bei 1.755 U/min.

Um den hohen thermischen und mechanischen Anforderungen gerecht zu werden, wurde der Wickeldraht mit PE2PA-Material isoliert, das gegenüber herkömmlichem PVC thermisch weitaus stärker belastbar ist. Besondere Anforderungen werden auch an das Gehäusematerial gestellt, das absolut seewasserfest sein muss. Deshalb greift man bei ANDRITZ Ritz auf das bewährte Material Alumehrstoff-Bronze (NiAl-Bronze) zurück, das sich gerade in der Meerwasseranwendung durch sehr hohe Betriebsstandzeiten auszeichnet.

Ziel all dieser Anstrengungen ist bestmögliche Zuverlässigkeit: "Wenn Kunden nach den Vorteilen unserer Produkte fragen, lautet unsere Antwort: ,Ablassen, einschalten und vergessen!' Weil unsere wartungsfreien Unterwassermotorpumpen eben reibungslos funktionieren", erklärt Günther Reichl, Gebietsleiter von ANDRITZ Ritz in Südostasien. "Für die Plattformbetreiber ist das wichtig, denn Pumpen sind beim Aufbau einer Plattform von besonderer Bedeutung. Fallen Pumpen aus, stehen auf der Plattform sämtliche Maschinen und Anlagen still, die für die Wertschöpfung wichtig sind. "Stillstandskosten können sich, je nach Plattform, schnell auf mehrere hunderttausend Euro pro Tag belaufen", so Reichl.

Lösungen von ANDRITZ Ritz schaffen wertvollen Platz

Durch ihre Konzeption sorgen die Pumpen von ANDRITZ RITZ für Platz auf den Plattformen. "Platz auf dem Deck ist das wertvollste Gut auf einer Bohr- oder Förderplattform", erklärt Günther Reichl. "Mit unseren Unterwassermotorpumpen, bei denen sich die komplette Technik im Wasser befindet, fördern wir das Wasser nach oben, ohne auf Deck Platz zu beanspruchen."

Die Stromversorgung der Motoren gewährleisten die besonders robusten, 130 Meter langen Unterwasserkabel. Diese werden mit den Motoren erstmals über flexible und absolut wasserdichte Unterwasser-Steckverbinder, so genannte "Subsea Cable Connector Plugs", verbunden. Damit lassen sich Motor und Energieleitung durch einfaches Auseinanderziehen schnell und einfach trennen. An Deck der Plattform muss das Kabel lediglich an die Stromversorgung geführt werden. Im Unterschied zu anderen Pumpentechnologien, bei denen der Motor über Wasser auf der Plattform installiert wird, ist damit kein Pumpenhaus notwendig, die freie Fläche kann so für andere Prozesse genutzt werden.

Die ANDRITZ-GRUPPE

Die ANDRITZ-GRUPPE ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, für die Zellstoff- und Papierindustrie, die Metallindustrie sowie für andere Spezialindustrien (Fest-Flüssig-Trennung, Futtermittel und Biomasse). Der Hauptsitz der Gruppe, die weltweit rd. 16.100 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ verfügt über mehr als 180 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebs- gesellschaften auf der ganzen Welt.

Kontakt

ANDRITZ Ritz GmbH
Güglingstraße 50
D-73529 Schwäbisch Gmünd
Anita Rieg
ANDRITZ Ritz GmbH
Marketing Services
Oliver Pokorny
ANDRITZ-GRUPPE
Group Treasury, Corporate Communications & Investor Relations
Thomas Wagner
ANDRITZ Ritz
Leiter der Geschäftsentwicklung
Social Media