Cloud 2.0: „Collaborative Business Engineering“

Sessions‘ Best Paper Award auf der CENT 2011
(PresseBox) (Dresden, ) Das vom LogBase-Team der SALT Solutions entwickelte Rahmenwerk „Collaborative Business Engineering (CoBE)“ ist auf dem internationalen Symposium “Kollaborative Unternehmen: CENT 2011” mit einem Sessions` Best Paper Award ausgezeichnet worden. Auf dem Symposium, das im Rahmen der 15. World-Multi-Konferenz über Systemik, Kybernetik und Informatik (WMSCI 2011) in Orlando, USA, stattfand, trafen sich Forscher und Praktiker zum Erfahrungsaustausch rund um Plattformen, Prozesse und Praktiken zur Weiterentwicklung des „Enterprise 2.0“.

Die cloud-basierte Anwendung CoBE ist ein Werkzeug für die strukturierte und werkzeugunterstützte Überführung neuer Ideen in Produkte und Dienstleistungen auf der Basis eines multi-kriteriellen Entscheidungsnetzwerks. Den mit einem „Sessions Best Paper Award“ ausgezeichneten Vortrag zu CoBE hielt Gunter Teichmann, bei LogBase verantwortlich für Forschungs- und Entwicklungsprojekte.

Als besonders innovativ wurde der logistikzentrierte Ansatz gewertet, die Modellierung und modellgetriebene Unterstützung von Kollaborationen in Wertschöpfungsnetzen in Verbindung mit den Anwendungsmöglichkeiten des Cloud Computing zu betrachten. Das Rahmenwerk integriert darüber hinaus auch Markt- und Geschäftsstrategien unter spezieller Berücksichtigung „weicher“ Faktoren, die bisher oft vernachlässigt wurden.

Mit CoBE können Geschäftsmodelle unternehmensübergreifend – eben kollaborativ - entwickelt, umgesetzt und optimiert werden. Unternehmensübergreifende Wertschöpfungsprozesse lassen sich damit auf eine qualitativ vollkommen neue Ebene heben. Insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen mit Schwerpunkt Logistik eröffnen sich neue Geschäftsmöglichkeiten im Sinne von „Blue Ocean“-Strategien. CoBE geht damit über die derzeitigen Erfolgsmodelle für Cloud Computing hinaus.

Referent Gunter Teichmann zeigt sich beeindruckt von der Resonanz des Fachpublikums: “Wir haben mit der Auszeichnung ein überragendes Feedback erhalten und stellten auch in den Fachdiskussionen fest, dass der Trend des Cloud Computings vor allem hinsichtlich unternehmensübergreifender Zusammenarbeit mittlerweile eine nicht mehr umkehrbare Dynamik angenommen hat.“

Kontakt

SALT Solutions AG
Landsberger Straße 314
D-80687 München
Michael Seibold
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media