Heraeus verteidigt seine innovative Metallisierungspasten-Technologie für Solarzellen mit allen Mitteln

(PresseBox) (Hanau (Deutschland) / West Conshohocken (USA), ) Am 2. September wurde beim US-Bundesbezirksgericht von Delaware eine Patentklage gegen Heraeus Holding GmbH und Heraeus Materials Technology LLC eingereicht. "Heraeus wird mit allen Mitteln für seine Rechte in dieser Patentverletzungsklage kämpfen", so Andy London, Leiter des Geschäftsbereiches Photovoltaik. "Wir respektieren das geistige Eigentum anderer und verfolgen die neuesten Entwicklungen in der Branche genau, um Patentrechte stets einzuhalten. Daher sind wir zuversichtlich, dass wir keine gültigen Patente verletzen."

Auf der diesjährigen Photovoltaik-Fachmesse PVSEC, die morgen in Hamburg beginnt, wird Heraeus im CCH - Congress Center Hamburg (vom 5. bis 8. September in Halle A4 auf Stand B9) seine neuesten und kostensparenden Silberpasten ausstellen. Seit langem ist Heraeus weltweit für seine Innovationskraft bekannt. Unsere Metallisierungspasten sind das Ergebnis von über 40 Jahren Erfahrung mit Dickschichtpasten und unserer einzigartigen Technologie. Wir haben kräftig in Forschung investiert, um in der Branche neue Metallisierungsprodukte einzuführen und so für unsere Kunden Kostenstrukturen zu verbessern und Effizienz zu erhöhen.

Mit seiner überzeugenden und innovativen Produktpalette bietet Heraeus führende Technologie zur Metallisierung von Solarzellen an.

Kontakt

Heraeus Holding GmbH
Heraeusstr. 12-14
D-63450 Hanau
Michelle Weinel
Corporate Communications
Assistant to Martina Rauch
Martina Rauch
Heraeus Holding GmbH
Leiterin Konzernkommunikation
Social Media