Ausbildungsbeginn bei ebm-papst 2011

Lehrstellen um fast 25 Prozent gesteigert
ebm-papst Ausbildungsstellen deutschlandweit um fast 25 Prozent erhöht: Hier die 48 neuen Auszubildenden und DH-Studenten aus Mulfingen. (PresseBox) (Mulfingen, ) Die für das Unternehmen wichtige Bedeutung der Aus- und Weiterbildung beweist ebm-papst mit der Steigerung des Angebots der Studien- und Ausbildungsplätze um fast 25 Prozent. So begannen am 1. September 84 junge Menschen an den deutschen Standorten Mulfingen (48 Auszubildende), Landshut (16) und St. Georgen und Herbolzheim (20) ihre Ausbildung. Im Vorjahr waren es 68.

Insgesamt bildet der Ventilatorspezialist in 17 gewerblichen und kaufmännischen Berufen aus. Die Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis nach Abschluss der Ausbildung ist seit Bestehen der Berufsausbildung bei ebm-papst ein erklärtes Ziel. In vielen Fällen geht das mit einer anschließenden Weiterbeschäftigung einher.

Bewerbungen für eine Ausbildung im Jahre 2012 nehmen die Ausbildungsabteilungen weiterhin entgegen.
Interessierten Jugendlichen rät Bernd Ludwig, Ausbildungsleiter am Standort in Mulfingen, sich von der hohen Anzahl der Bewerber nicht abhalten zu lassen. „Mehr als der Notendurchschnitt interessiert uns der innere Antrieb des Bewerbers. Soziale Kompetenz und ein praktisches Verständnis sind uns sehr wichtig.“

Am Stammsitz in Mulfingen werden für den Ausbildungsbeginn 2012 aufgrund des doppelten Abiturjahrgang sogar insgesamt 60 Studien- und Ausbildungsplätze angeboten.

Über die Ausbildung bei ebm-papst:
Am Stammwerk Mulfingen bildet ebm-papst mit 6 Ausbildern 17 gewerblich-technische und kaufmännische Berufe sowie duale Studiengänge aus. Unter anderem wird die Praxisausbildung in einer modern ausgestatteten Ausbildungswerkstatt für die Bereiche Mechanik und Elektrotechnik realisiert. Die Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis nach Abschluss der Ausbildung ist seit Bestehen der Berufsausbildung erklärtes ebm-papst Ziel.

Kontakt

ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG
Bachmühle 2
D-74673 Mulfingen
Hauke Hannig
Pressesprecher

Bilder

Social Media