vogt solar stellt seine ersten sieben Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 10 MWp in Großbritannien zum 1.August fertig

Solarkraftwerk in Ebbsfleet (PresseBox) (Berlin/ Cambridge, ) .
- Solarkraftwerk in Ebbsfleet (Kent) mit 4,9 MWp
- Solarkraftwerk Isle of Wight mit 4,5 MWp
- Solarkraftwerk in St. Nicholas (Kent) mit 0,6 MWp
- vier weitere Projekte in Sussex, Isle of Wight und Cornwall mit 0,4 MWp
- Messe: 26th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition, 05. - 08. September 2011, Stand B4G/A29

Noch vor dem 1. August 2011 brachte vogt solar sieben Solarkraftwerke in Großbritannien ans Netz. Im Süden Englands gelegen, liefern die Solarkraftwerke eine Gesamtleistung von rund 10 MWp.

Das Solarkraftwerk Ebbsfleet ist mit rund 4,9 MWp eines der größten Solarkraftwerke in Großbritannien. Auf dem Gelände des ehemaligen Kraftwerks von Richborough, erstreckt sich das Solarkraftwerk in Ebbsfleet auf einer Fläche von insgesamt 12,5 ha. Die 20.400 Module erzeugen jährlich 5 Millionen kWh und decken damit den Bedarf von rund 1.400 Haushalten. Dabei werden insgesamt 63.000 Tonnen CO2 während der Laufzeit des Solarkraftwerks eingespart. „Nahe an den alten Kühltürme, unweit eines stillstehenden Windrades, bekommt man eine richtiges Gefühl dafür, welches Potential in Sonnenenergie steckt.“, so David Hardy, Business Development Manager.

Ein weiteres Projekt wurde auf der Isle of Wight fertig gestellt: Mit einer Gesamtleistung von rund 4,5 MWp und insgesamt 19.200 Modulen auf 13,5 ha Ackerfläche erzeugt die Anlage 4,8 Millionen kWh pro Jahr. Damit wird der jährliche Energiebedarf von rund 1.300 Haushalten gedeckt. Im Laufe des gesamten Lebenszyklus der Anlage werden ca. 61.000 Tonnen CO2 eingespart.

In St. Nicholas at Wade (Landkreis Kent) realisierte vogt solar auf einer Fläche von 1,17 ha ein Solarkraftwerk mit 2.400 PV-Modulen und einer Gesamtleistung von rund 0,6 MWp. Diese Anlage deckt den jährlichen Energiebedarf von rund 150 Haushalten und spart dabei ca. 7.000 Tonnen CO2 während der gesamten Laufzeit ein.

Zusätzlich wurden vier kleinere Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von jeweils ca. 100 kWp in Sussex, Isle of Wight und Cornwall in Zusammenarbeit mit lokalen Grundbesitzern installiert. Eine Erweiterung der Anlagen ist für die Zukunft geplant.

„Mit der Realisierung der Projekte profitiert die britische Wirtschaft von Millioneninvestitionen, spart jährlich mehr als 5.000 Tonnen CO2 ein und verfügt über genügend sichere, saubere und vor allem grüne Energie, um die nächsten 25 Jahre mehr als 3.000 Haushalte zu versorgen. Wir sind stolz, dass wir damit zum Erreichen des Erneuerbare-Energie-Ziel Englands beitragen konnten.
Für die Zukunft hoffen wir auf ein Umdenken der Britischen Regierung, so dass wir die Akzeptanz und das Wissen um den Nutzen von Solarenergie in den Gemeinden stärken und ausbauen können.“, Dagmar Vogt, CEO vogt group SE. Anton Milner, Managing Director vogt solar GmbH, bemerkt zu den abgeschlossenen Projekten: „Die wechselnden Bedingungen in Großbritannien erforderten schnelle, flexible und kreative Lösungen, sowie innovative Finanzierung und schnelle Realisierungstechniken in Zusammenarbeit mit unseren Partnern. Unser Team hat einen professionellen Job unter strengen Zeitvorgaben geleistet.“

In allen Projekten war vogt solar als Generalübernehmer tätig und verantwortlich für die Entwicklung, Finanzierung, Planung, Beschaffung und Realisierung der Solarkraftwerke.

Auf der 26th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition in Hamburg präsentiert das Unternehmen sein Leistungsportfolio an Stand B4G/A29.

Kontakt

ib vogt GmbH
Helmholtzstr. 2-9
D-10587 Berlin

Bilder

Social Media