IT-Personalagentur GULP wächst mehr als doppelt so stark wie die Top-Ten-Anbieter im Markt

Lünendonk-Studie analysiert den Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten in Deutschland
Michael Moser, Geschäftsführer (PresseBox) (München, ) Die zehn führenden Anbieter-Unternehmen für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten in Deutschland, zu denen GULP zählt, konnten 2010 ihre Umsätze um durchschnittlich 26,3 Prozent auf insgesamt 1,2 Milliarden Euro steigern. Rechnet man GULP aus den zehn größten Anbieter-Unternehmen heraus, beträgt deren Wachstum noch 23,8 Prozent. Im Vergleich dazu war die Umsatzsteigerung von GULP mehr als doppelt so hoch: Im Jahr 2010 hat die IT-Personalagentur und Projektbörse ihren Umsatz alleine in Deutschland um 48,7 Prozent auf 152,4 Millionen Euro erhöht. Das sind Ergebnisse der "Lünendonk-Marktsegmentstudie 2011: Der Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten in Deutschland".

Kein anderer Anbieter der Top Ten konnte seinen Umsatz so stark steigern wie GULP. Der Gesamtmarkt wuchs um 15 Prozent - und GULP damit um mehr als das Dreifache. Durch die überdurchschnittliche Umsatzsteigerung konnte GULP in der Rangfolge der zehn Keyplayer im Markt einen Platz gutmachen und belegt nun den dritten Rang. Die Studie unterscheidet die analysierten Anbieter in reine Staffing-Spezialisten und Hybrid-IT-Services. GULP erscheint unter den Top Drei als zweiter Staffing-Spezialist. Das Unternehmen, das in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig ist, sieht darin vor allem eine Bestätigung seines Geschäftsmodells: "Die Kombination von IT-Projektbörse und IT-Personalagentur, die so nur bei GULP zu finden ist, macht GULP zu einem starken und verlässlichen Partner", so GULP Geschäftsführer Michael Moser.

Lieferfähigkeit wichtigstes Kriterium bei der Auswahl eines Dienstleisters

"Ad-hoc-Anfragen bei konkretem Bedarf gefährden die Projektlaufzeiten. Für die Auftraggeber-Unternehmen kommt es daher darauf an, solide Planungspartnerschaften mit den Anbietern von Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten zu etablieren", so Hartmut Lüerßen von der Lünendonk GmbH. Dass der Fachkräftemangel als Problem bei den Auftraggeber-Unternehmen identifiziert wurde, zeigt in der Lünendonk-Marktsegmentstudie die Auswertung zu den wichtigsten Auswahlkriterien eines geeigneten Dienstleisters. Hier steht inzwischen die Lieferfähigkeit an erster Stelle (vor dem Preis, der Qualität der Zusammenarbeit und der Schnelligkeit).

„Dieses Kundenbedürfnis ist natürlich absolut nachvollziehbar“, kommentiert Moser. „Was nutzen einem Unternehmen der niedrigste Preis und das schönste Hochglanzprospekt, wenn es am Ende des Tages nicht das bekommt, was es benötigt: Das richtige Know-how und die passenden Experten zur richtigen Zeit am richtigen Ort.“ GULP profitiert hier von seinem Kandidatenpool, der seit dem Start von www.gulp.de vor vierzehn Jahren einzigartig im Markt ist. In die Online-Datenbank sind derzeit mehr als 75.000 IT-Freelancer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit ihrem Skill-Profil eingetragen – über das sie von Projektanbietern und Unternehmen gefunden und kontaktiert werden können.

Für das laufende Jahr rechnen die von der Lünendonk GmbH analysierten Anbieter mit einem durchschnittlichen Marktwachstum von 15,1 Prozent. „GULP wuchs auch im ersten Halbjahr 2011 stark überdurchschnittlich und wird seinen profitablen Wachstumskurs weiter fortsetzen", ergänzt GULP Geschäftsführer Moser.

Die "Lünendonk-Marktsegmentstudie 2011: Der Markt für Rekrutierung, Vermittlung und Steuerung freiberuflicher IT-Experten in Deutschland" kann bei der Lünendonk GmbH zum Preis von 1.400 Euro (PDF-Datei, zuzüglich gesetzlicher Umsatzsteuer) bestellt werden.

Kontakt

GULP Information Services GmbH
Landsberger Straße 187
D-80687 München
Susanne Schödl
Redaktion

Bilder

Social Media