Summer School des Campus of Excellence behandelt wissenschaftliches und konzeptionelles Neuland

(PresseBox) (Hof / Saale, ) Die Summer School 2011 des Campus of Excellence (COE) thematisiert in Zusammenarbeit mit der DATEV eG die Konvergenzen zwischen scheinbar nicht benachbarten Disziplinen: Naturwissenschaften/Technik auf der einen und Geistes-/Sozialwissenschaften auf der anderen Seite. Das Bewerberportal auf der Webseite www.campus-of-excellence.com ist für Studierende vom 2. bis zum 31. Mai 2011 geöffnet.

Innerhalb der Konvergenzen geht es nicht nur um Synergie-Effekte bei der Nutzung unterschiedlicher wissenschaftlicher Ansätze, sondern auch um das Zusammenwachsen scheinbar weit auseinander liegender Wissensbereiche. Die Studierenden analysieren die Grundlagen, erörtern Bespiele und wagen sich auf wissenschaftliches sowie konzeptionelles interdisziplinäres Neuland. In drei Projektgruppen Open Innovation, E-Government und E-Health sollen Konvergenzen im Bereich BEST – Business, Economics, Society and Technology – aufgezeigt werden.

Die Summer School findet vom 25. bis zum 30. August 2011 in Nürnberg statt. Gesucht werden 15 motivierte und leistungsstarke Studierende aller Fachrichtungen mit einem Schwerpunkt auf MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarten hochkarätige Referenten aus Praxis und Wissenschaft. In interdisziplinären Teams sollen in Projektgruppen wissenschaftliche Ansätze entwickelt und der praktische Nutzen hinterfragt werden. Die Ergebnisse werden im Oktober auf einem großen Abschluss-Symposium präsentiert. Wissenschaftlicher Leiter der Summer School ist Professor Dr. Stefan Okruch von der Andrássy Universität Budapest. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt

Campus of Excellence gGmbH
Ludwigstraße 4
D-95028 Hof / Saale
Christian Rosenberger
Presse
Social Media