16. bis 18. September: "Tierplastiken in Ton - Form, Ausdruck und Charakter"

Offene Veranstaltung im Weiterbildungsstudium "Gestaltende Kunst"
(PresseBox) (Bremen, ) Plastisches Gestalten ist ein Studienschwerpunkt des Weiterbildungsstudiums "Gestaltende Kunst" der Hochschule Bremen und der Hochschule für Künste Bremen. Vom 16. bis 18 . September bietet die Künstlerin Sabine Emmerich in diesem Studienschwerpunkt eine Wochenendveranstaltung an: "Tierplastiken in Ton - Form, Ausdruck und Charakter". Im Spannungsfeld zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion arbeiten die Teilnehmenden mit dem Material Ton. Es geht in diesem Kurs nicht um das Entweder/Oder von realistischer Nachahmung und Abstraktion, sondern um inspirierende Methoden, um sich beides nutzbar zu machen. Anatomische Grundlagen, Form, Ausdruck und Charakter des Tieres werden in Einzelbesprechungen erörtert.

Die Veranstaltung ist offen für Anfänger und Fortgeschrittene. Anmeldeschluss: Freitag, 9. September 2011. Für weitere Informationen und Anmeldungen: Martina Gilicki, Hochschule Bremen, Koordinierungsstelle für Weiterbildung, Telefon: 0421-5905-4162, www.kunst.hs-bremen.de, E-Mail:koowb@hs-bremen.de.

Kontakt

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen
Ulrich Berlin
Hochschule Bremen
Pressesprecher
Social Media