Neues Konzept der "Messen mit Raffinessen" findet große Akzeptanz

Gemeinsamer Abschlussbericht
(PresseBox) (Leipzig, ) Innovationen rund um Gastgewerbe und Fleischerhandwerk, Kochkunst auf Spitzenniveau, kulinarische Events sowie spannende Wettbewerbe prägten die drei "Messen mit Raffinessen" GÄSTE, FleiFood und LE GOURMET, die am Dienstag (6. September 2011) in Leipzig zu Ende gingen. Insgesamt kamen 18.900 Besucher, um die Angebote der über 400 Aussteller und Marken zu begutachten. Erstmals wurden die drei Veranstaltungen zeitgleich unter der gemeinsamen Dachmarke ausgerichtet. "Das ermöglichte der Branche, sich noch umfassender über Innovationen und Trends rund um Gastlichkeit und Genuss zu informieren", kommentiert Markus Geisenberger, Geschäftsführer der Leipziger Messe. "Das neue Konzept der Leipziger Messe, ihre Kompetenz zum Thema Ernährung zu bündeln, hat bei Ausstellern wie Besuchern große Resonanz gefunden." Laut einer Befragung durch das Institut für Marktforschung Leipzig begrüßten drei von vier Besuchern den neuen Messeverbund und die daraus erwachsenden Synergie-Effekte. Auch die Verknüpfung mit den Lifestyle-Messen, die am gleichen Wochenende durchgeführt wurden, fand guten Anklang.

Ausbaufähiges Zukunftsmodell

"Die 'Messen mit Raffinessen' im Verbund mit den Parallelveranstaltungen sind sehr gut angekommen", bestätigt auch Frank Lehmann, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Sachsen e.V. und Vorsitzender des Messe-Beirats. "Die Synergien haben sich für Aussteller wie Besucher eindeutig bestätigt. Den Fachbesuchern bot sich dadurch ein viel breiteres Programm." Der Veranstaltungsverbund sei ein ausbaufähiges Zukunftsmodell.

Wichtiger Branchentreff für das Gastgewerbe

Technologien, Konzepte und Marketing-Ideen für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung standen im Mittelpunkt der GÄSTE, die sich in diesem Jahr über drei Tage erstreckte. Gemeinsam mit der FleiFood zählte sie 10.700 Fachbesucher. Das Hauptaugenmerk der GÄSTE-Besucher, die vorrangig aus Sachsen (55 Prozent), Sachsen-Anhalt (20 Prozent) und Thüringen (16 Prozent) anreisten, lag auf den Bereichen Nahrungs- und Genussmittel, Beratung-Planung-Dienstleistung, Küchen- und Betriebstechnik sowie Einrichtung und Ausstattung. In der Befragung erklärte fast jeder zweite Fachbesucher, die GÄSTE als einzige Branchenmesse wahrzunehmen. Bereits jetzt planen 91 Prozent der Befragten, auch 2013 zur GÄSTE zu kommen. 84 Prozent erklärten, die Messe weiterzuempfehlen. Auf Seiten der Aussteller fassen 76 Prozent schon heute eine Wiederbeteiligung ins Auge. "Die GÄSTE, die zum elften Mal in Leipzig veranstaltet wurde, hat sich erneut als wichtigster Branchentreff Ostdeutschlands erwiesen", kommentiert Ulrike Lange, Projektdirektorin der GÄSTE. "In den kommenden Jahren werden wir das Messe-Konzept weiter ausbauen."

Hochkarätiges Rahmenprogramm

Zu den Höhepunkten im Programm der GÄSTE 2011 zählte der 5. Internationale Kongress für Kita- und Schulverpflegung. Rund 200 Branchenvertreter, Wissenschaftler und Entscheider diskutierten unter dem Titel "Essen in KITA & SCHULE - Ein starkes Stück Gesundheit" über politische und organisatorische Herausforderungen bei der Essenversorgung von Kindergärten und Schulen. Unter anderem präsentierte das Deutsche Netzwerk Schulverpflegung e.V. (DNSV) auf dem Kongress die erste umfassende Umfrage zur Verpflegungssituation an Schulen und vergab den neu ins Leben gerufenen Preis "Goldener Teller 2011" für das beste Schulrestaurant. Gekürt wurde die Offene Schule Kassel Waldau, deren Schulrestaurant über sieben verschiedene Essensausgabestationen verfügt und täglich rund 770 Schülerinnen und Schüler sowie über 50 Erwachsene verköstigt.

"Ein sehr wichtiges Fachforum für die Branche war der Marktplatz Hotel 2011, eine deutschlandweit einmalige Kooperation mit dem Hotelverband Deutschland (IHA) sowie den anderen mitteldeutschen DEHOGA-Landesverbänden", unterstreicht Frank Lehmann. "Besondere Resonanz fand die Vergabe der Hotelsterne." Ein wichtiger Event für Image und Außenwirkung der Veranstaltungen zu Gastronomie und Ernährung sei ebenfalls die "Sin(n)fonie der Genüsse" am Samstagabend in der Glashalle gewesen.

Sieg für Köche-Team um Matthias Kleber

Zum zehnten Mal wurde auf der GÄSTE der "Internationale Leipziger Preis der Köche" ausgetragen. Unter den sechs Finalisten setzte sich die Mannschaft "Hela-Castell'sche Delikatessen" um den Chef der deutschen Köche-Nationalmannschaft Matthias Kleber durch. Neben dem mit 4.000 Euro ausgelobten "Radeberger Pokal" konnten die Sieger den erstmals vergebenen, mit 3.000 Euro dotierten "Großen Internationalen Leipziger Preis der Köche" mit nach Hause nehmen. Den zweiten Platz - und damit den von Ur-Krostitzer gesponserten Gewinn von 3.000 Euro - erkochte sich das Team der Landesberufsschule Savoy, Meran, um Christian Pircher Verdorfer. Der höchstdotierte Teamkochwettbewerb im deutschsprachigen Raum wird im Zweijahres-Rhythmus auf der GÄSTE ausgetragen.

Russland siegt beim Gemüseschnitzen

Ein spektakuläres Schauspiel lieferte der 1. Europäische Obst- und Gemüseschnitzwettbewerb, an dem sich rund 40 Food-Artisten aus acht Ländern beteiligten. Sowohl in der Kategorie Einzeln als auch im Teamwettbewerb hatten die Aktiven aus Russland die Nase vorn. Erfolgreichster Teilnehmer war Vadim Nefedyev, Dozent an der Carving Academy Moskau. Der 22-Jährige überzeugte die internationale Jury unter anderem mit einem filigran geschnitzten Kürbis-Drachen, umringt von überdimensionalen Blüten aus unterschiedlichsten Gemüsesorten.

Innovationen für das Fleischerhandwerk

Zum zweiten Mal präsentierte die FleiFood als Messe für Fleischerhandwerk und Verbraucher neueste Technik, Rohstoffe und Dienstleistungen für die Branche. Darüber hinaus stellten Fleischermeister und Azubis aus ganz Deutschland in Berufswettbewerben ihr Können unter Beweis.

"Das Konzept der 'Messen mit Raffinessen' unter einem Dach bietet viele Synergieeffekte", urteilt auch Landesinnungsmeister Thomas Keller vom Sächsischen Fleischer-Innungs-Verband (SFIV), einem der ideellen Träger der Fachmesse. "Die Besucher haben die Möglichkeit, zwischen den einander ergänzenden Veranstaltungen zu wechseln, rege genutzt. Diese erfolgreiche Konstellation sollte unbedingt fortgeführt werden. Gerade in der Ernährungsbranche gibt es viele thematische Überschneidungen, so dass sich die drei Messen gegenseitig befruchten", betont Keller.

Als bedeutende Events für die Branche hätten sich erneut der Qualitätswurst-, der Pokal- und der Lehrlingswettbewerb erwiesen: "Sie zeugen von der Leistungsfähigkeit unseres Handwerks", so der Landesinnungsmeister. Großen Zuspruchs erfreute sich auch das Forum "Was ist Genuss und wo entsteht er?", das vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und dem SFIV organisiert wurde.

Ein Event zum Genießen

Liebhaber des kulinarischen Genusses kamen bei der fünften LE GOURMET auf ihre Kosten. Reges Interesse fanden vor allem die Shows mit den Starköchen Sante de Santis und Mike Süsser, die Kochvorführungen in der "Arena der Raffinessen" sowie die Genuss-Seminare, die unter anderem zu den Themen Gewürze, Cocktails, Whisky, Schokolade oder Olivenöl angeboten wurden. Neu auf der LE GOURMET war das Forum "Slow Food", wo rund ein Dutzend regionale Hersteller ihre natürlich hergestellten Lebensmittel präsentierten. "Neben privaten Interessenten nutzte auch die Mehrzahl der Fachbesucher der 'Messen mit Raffinessen' sowie der 'Messen mit Lifestyle' die LE GOURMET, um sich im stimmungsvollen Ambiente der Glashalle mit Geschäftspartnern zu treffen oder Einkäufe zu tätigen", sagt Projektdirektorin Ulrike Lange.

Parallel zu den "Messen mit Raffinessen" lockt 2011 erstmals das kulinarische Event "Leipzig genießt" in die Restaurants, Cafés und Kneipen der Stadt. Noch bis zum 8. September laden rund 30 Einrichtungen zu speziellen Menüs sowie kulturellen Events rund um den Genuss ein.

Die nächste Ausgabe der "Messen mit Raffinessen" findet im Herbst 2013 statt. Bereits im September 2012 können sich die Besucher auf den sechsten Genießertreff LE GOURMET freuen.

GÄSTE
Fachmesse für Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung
(4. bis 6. September 2011)

FleiFood
Die Messe für Fleischerhandwerk und Verbraucher
(4. bis 6. September 2011)

LE GOURMET Der Treffpunkt für Genießer
(3. bis 6. September 2011)

Kontakt

Leipziger Messe GmbH
Messe-Allee 1
D-04356 Leipzig
Ingrid Bednarsky
Freie Journalistin
Social Media