Kommissionierung und Versand im Griff: PHOENIX baut auf AMI Förder- und Lagertechnik GmbH

Pharmagroßhändler lässt seit 25 Jahren Arzneimittel von AMI transportieren und kommissionieren
(PresseBox) (Alpenrod, ) Die PHOENIX Pharmahandel GmbH ist seit über 25 Jahren Kunde der ersten Stunde der AMI Förder- und Lagertechnik GmbH (www.ami-foerdertechnik.de). In dieser Zeit realisierte AMI mehr als hundert Projekte an zahlreichen Standorten des Pharmaexperten in Europa sowie neue Lösungen für individuelle Kommissionier- und Versand-Anforderungen. PHOENIX setzt europaweit 33 Verdecklungs- und 20 Entstapelungsautomaten in verschiedenen Niederlassungen ein. Allein in Köln händelten die Verdeckler bereits 14 Millionen Deckel ohne Ausfälle. Installationen in weiteren Niederlassungen befinden sich in Planung.

PHOENIX unterhält 146 Vertriebszentren in 23 Ländern, beschäftigt mehr als 23.200 Mitarbeiter und verfügt über etwa 69.000 Kunden im Bereich Pharma-großhandel. Das Sortiment umfasst je nach Land 20.000-100.000 Arzneimittel. Diese müssen professionell kommissioniert und transportiert werden, um reibungslose Prozesse und hohen Service zu gewährleisten.

Im Laufe der Jahre wurden die Kommissionierungsprozesse immer weiter optimiert. Die hierzu erforderlichen Umbauten müssen detailliert geplant und ohne den Betriebsablauf zu stören umgesetzt werden. So wurde z.B. auf Grund gestiegener Anforderungen und kürzerer Belieferungszyklen am Standort Hanau eine Erweiterung des I-Punktes erforderlich. Der I-Punkt stellt das Herz des Kommissioniersystems dar, über das die Behälter gestartet werden. AMI er¬gänzte den bestehenden Punkt durch einen zweiten, tauschte alte Komponenten aus und verdoppelte damit die Kapazität. „Der Behälterfluss aus dem Lager wurde bereits in den vergangenen Jahren durch den Einsatz von zwei parallel geschalteten Verdecklungsautomaten optimiert. “Diese können jetzt ideal genutzt werden, weil der Behälterzufluss deutlich gesteigert wurde“, beschreibt Heribert Wirges, Bereichsleitung ZSB Technik/Organisation/Innovation bei PHOENIX, einen wichtigen Grundstein für den Ausbau. Mit dem zweiten I-Punkt ist das Unternehmen optimal auf weitere Durchsatzsteigerungen vorbereitet.

Gerüstet für heute und morgen

Dies sind nur Auszüge der zahlreichen Projekte, die AMI für PHOENIX in den vergangenen 25 Jahren realisiert hat. Im Laufe der nächsten Monate sind zudem weitere Installationen in Cottbus, Oldenburg, München und Neuhausen geplant – Um¬setzungen in Bad Kreuznach wurden bereits in diesem Jahr abgeschlossen.

Im Fokus stehen dabei immer Zukunftssicherheit und Nachhaltigkeit: „Die Komponenten von AMI sind extrem langlebig und wartungsarm. Laufzeiten von mehr als 25 Jahren sind keine Seltenheit“, erklärt Heribert Wirges und resümiert: „Mit AMI haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, der sich über Jahrzehnte gemeinsam mit und für uns weiterentwickelt hat.“

Kontakt

AMI Förder- und Lagertechnik GmbH
Leystraße 27
D-57629 Luckenbach
Christina Pott
AMI Förder- und Lagertechnik GmbH
Kommunikation
Ulrike Peter
attentio :: pr-agentur GmbH
Geschäftsführerin
Social Media