Personalmanagement heute: Mitarbeiterbeurteilungen mit System

Mit dem Beurteilungs-Workflow von ibo Pegasus.NET Unternehmens- und Mitarbeiterinteressen in Einklang bringen
Beurteilungs-Workflow mit ibo Pegasus.NET (PresseBox) (Wettenberg, ) Mitarbeiterbeurteilungen in Form von regelmäßigen Zielgesprächen haben sich im Bereich der Personalführung heute schon etabliert. Den Schritt, die punktuellen Einzelgespräche zu einem umfassenden unternehmensweiten Beurteilungssystem auszubauen, sind die meisten Unternehmen bisher aber noch nicht gegangen. In einem solchen System werden sinnvollerweise auch die Qualifikationen und Werdegangselemente des Mitarbeiters, die von ihm besuchten Weiterbildungsmaßnahmen, die Anforderungen der Stelle, die Stellenbeschreibung, eine mögliche Zielstelle und alle anderen Daten rundum die Person berücksichtigt. Deshalb ist es sinnvoll, das Beurteilungssystem in ein umfassendes Personalmanagementsystem zu integrieren. Eine solche Lösung bietet die ibo Software GmbH mit dem Beurteilungs-Workflow von ibo Pegasus.NET.

Der Beurteilungs-Workflow nutzt die vorhandenen Daten bei der Erstellung der Beurteilungsvorlagen. Diese Beurteilungsvorlagen bilden dann den unternehmensweiten Standard für die Beurteilungsgespräche. Offene Fragen und die Berücksichtigung der individuellen Qualifikationen und Weiterbildungen des Mitarbeiters bilden die Grundlage dafür, dass sich der Mitarbeiter in „seinem“ Beurteilungsprozess wiederfindet. Die Abwicklung des Workflows erfolgt dann im Browser. Das heißt, dass der Mitarbeiter von Anfang an aktiv in den Beurteilungsprozess eingebunden ist.

Schritt für Schritt begleitet das System sowohl den Vorgesetzten als auch den Mitarbeiter durch die einzelnen Stufen der Beurteilung: Selbstbeurteilung, Fremdbeurteilung, Einigungssitzung mit oder ohne Widerspruchsphase stellen dabei ein bewährtes Verfahren dar, das aber je nach Ausgangssituation im Unternehmen auch angepasst werden kann. Die abgeschlossenen Beurteilungen stehen nicht nur der Personalabteilung, sondern auch dem Vorgesetzten und dem Mitarbeiter im Beurteilungsarchiv jederzeit zur Verfügung. Das macht es beiden Seiten leichter, die definierten Ziele und Vereinbarungen auch zwischen den einzelnen Gesprächen im Auge zu behalten.

„Gerade weil die Mitarbeiterbeurteilung in vielen Fällen ein sensibles Thema ist, ist die Akzeptanz der Mitarbeiter sehr wichtig. Die Akzeptanz erhöht sich aber deutlich, wenn der Mitarbeiter merkt, dass sein Beurteilungsgespräch keine 08/15-Standardabfertigung ist, sondern ein individuelles auf seine persönliche Situation zugeschnittene Standortbestimmung“, erläutert der Produkt-Manager Mark Engler seine Erfahrungen in der Praxis. „Uns war es deshalb besonders wichtig, dass neben der Standardbewertung auch offene Fragen und das Entwicklungspotenzial des Mitarbeiters auf Basis seines individuellen Werdegangs angemessen berücksichtigt werden können.“

Vom 20. bis 22. September 2011 präsentiert die ibo Software GmbH den Beurteilungs-Workflow ihrer Personalmanagement-Sofware ibo Pegasus.NET in Köln auf der Zukunft Personal. Das Anmeldeformular und weitere Informationen zum Messeauftritt liefert die Firmen-Homepage.

Kontakt

ibo Software GmbH
Im Westpark 8
D-35435 Wettenberg
Matthias Grimm
Marketing
Leiter

Bilder

Social Media