Extreme Sports Channel ab November im KabelKiosk

Trendsportprogramm in sechs Sprachvarianten ohne Mehrkosten
(PresseBox) (Köln, ) Der Eutelsat KabelKiosk setzt auf Extreme. Der Trendsportsender Extreme Sports Channel bereichert seit dem 1. November das deutschsprachige Unterhaltungsangebot. Wem der Extremsportsender in der deutschen Version nicht ausreicht, kann zudem ohne Mehrkosten zwischen fünf weiteren Sprachvarianten wählen. Mit dem Extreme Sports Channel gehören jetzt einschließlich der sechs MTV-Programme und den ebenfalls neuen Sendern NATIONAL GEOGRAPHIC CHANNEL und AXN seit kurzem insgesamt 15 Programme zum deutschsprachigen Unterhaltungsangebot. Der KabelKiosk arbeitet inzwischen mit über 100 Netzbetreibern in Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen.

Extreme Sports Channel bringt im KabelKiosk täglich die interessantesten Trendsportarten der Welt ins Haus. Das Programm bietet einen ungewöhnlichen Mix aus Abenteuer, Sport, Musik und Sportkultur. Dazu gehören spektakuläre Stunts von Profis vom Mountain-, übers Motorbike bis zum Skateboard, Hintergrundberichte und zahlreiche Sportveranstaltungen der etwas anderen Art. Zu den Herbsthighlights gehören die X Games, Red Bull X Fighters, die Canadian Motocross Championships, The Mob Live2Ride Final, Nass, die Sprite Urban Games 2005. Zudem feiert mit Gen//:ex ep 15 eine von Extreme eigenproduzierte Magazinshow aus dem Mountainbike Slopstyle Saalbach, Österreich, Premiere. Der Parcours ähnelt einem Snowboardpark und wird von Mountainbikern für Schneeabfahrten genutzt. Der KabelKiosk bietet den Extreme Sports Channel ohne Mehrkosten auch in den Sprachvarianten Englisch, Französisch, Russisch, Polnisch und Portugiesisch an.

„Mit dem Extreme Sports Channel halten wir ein weiteres Highlight im KabelKiosk bereit. Unser Unterhaltungspaket bietet jetzt mit dem zum 1. November realisierten Ausbau neun deutschsprachige Programme von Action über Dokumentation bis Sport. Die empfohlenen Endverbraucherpreise haben wir trotz der insgesamt drei zusätzlichen Sender sowie der darüber hinaus angebotenen Sprachvarianten mit 6,95 € stabil gehalten. Unsere Partner erhalten so ohne Mehrkosten zusätzliche attraktive Programme, um ihre Kunden von der Vielfalt und Qualität ihrer digitalen Angebote im Kabel zu überzeugen,“ sagte Martina Rutenbeck, Geschäftsführerin Eutelsat visAvision GmbH.

Phil Jones, Managing Director Extreme Sports Channel: „Dies ist für alle Fans des Extremsports in Deutschland, Österreich und in der Schweiz eine großartige Sache. Wir freuen uns über die erweiterte Zusammenarbeit mit Eutelsat.”

Kontakt

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
D-50931 Köln
Vanessa O'Connor
Eutelsat
Directeur
Thomas Fuchs
fuchs media consult GmbH
Social Media