Schutz von Marken vor XXX-Domains

XXX: Vor Mißbrauch der eigenen Marken kann man sich durch (PresseBox) (Koeln, ) ICANN hat kürzlich für die "adult industry" die domain .xxx eingeführt. Für alle seriösen Firmen stellt sich die Frage, wie sie sich vor peinlichen Verwicklungen und Verwechslungen schützen können, die dadurch entstehen, wenn Dritte Ihre Begriffe unter .xxx registrieren. Alle juristische Experten sind sich einig, dass es besser ist, sich jetzt zu schützen als später in Einzelfällen teure Prozesse zu führen.

ICANN Registrar Secura bietet Interessenten an, ihre Handelsmarken als "defensive Registrations" unter .xxx anzumelden. Wenn eine "defensive registration" durchgesetzt worden ist, kann kein Dritter mehr diesen Begriff in den folgenden Registrierungsperioden registrieren.

Joseph M. DiCioccio und Susan Neuberger Weller erklären:" In making a decision on how to deal with this new TLD, keep in mind that obtaining a defensive registration is a much more cost-effective method of preventing cybersquatting than is attempting to obtain the domain name later from a third party through, for example, the Uniform Domain-Name Dispute-Resolution Policy or the Anti-Cybersquatting Consumer Protection Act."


Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/...

Kontakt

Secura GmbH
Frohnhofweg 18
D-50858 Koeln
Hans Peter Oswald
Geschäftsführer

Bilder

Social Media