Die neue virtuelle Appliance SoftAX von A10 Networks erhöht die Kapazität im Rechenzentrum und senkt die Kosten enorm

Die virtuellen Application Delivery Controller sind zertifiziert für VMware vSphere, Microsoft Exchange 2010 und Microsoft Lync 2010
(PresseBox) (München, ) A10 Networks, technologisch führend im Application Networking, stellt zwei neue Versionen seiner virtuellen Appliance SoftAX für VMware vor. Dabei handelt es sich um eine hochperformante Version mit einer Übertragungsrate von 8 Gbit/Sekunde und einem preiswerten Einsteigermodell mit 200 Mbit/Sekunde. Die beiden softwarebasierenden Application Delivery Controller (ADC) für die sichere Anwendungsbereitstellung und intelligente Lastverteilung auf Servern sind ab sofort verfügbar. SoftAX ist die einzige virtuelle Appliance, die von VMware und von Microsoft für Microsoft Exchange 2010 und Microsoft Lync 2010 zertifiziert wurde. Sie ist einfach zu installieren, reduziert teure Testverfahren und Evaluationszyklen und schafft so eine zuverlässige Lösung für ein Unternehmen.

Die Virtualisierung ist das Herzstück des Cloud Computing. Sie bietet die nötige Flexibilität und die Möglichkeit, die Standard-Hardware oder Software-Appliances zu skalieren. SoftAX ist der softwarebasierende Bestandteil der Application Delivery Controller der AX Serie von A10 Networks, ausgestattet mit der gleichen Bandbreite von Layer 4-7-Funktionen zum Ausgleich der Serverlast und zur schnellen Bereitstellung von Anwendungen. Die Lösung unterstützt Kunden dabei, ihre Cloud-Umgebungen schnell - horizontal oder vertikal - zu erweitern, die Leistung nach Bedarf zu erhöhen, Standard-Hardware zum Lastausgleich zu nutzen und ältere oder wenig genutzte Systeme zu konsolidieren.

Mit SoftAX reduzieren Kunden die Hardware-Kosten, geben Impulse zur Konsolidierung von Rechenzentren und haben die Flexibilität, diese bei kompatiblen Cloud-Computing-Providern zu nutzen.

- SoftAX, neue virtuelle Hochleistungs- und Einsteiger-Appliances:

- SoftAX 8 Gbit/Sekunde - bietet die achtfache Leistung der marktüblichen virtuellen Hochleistungs-ADCs. Die neue SoftAX ist eine virtuelle Appliance-Lösung für Rechenzentren und Cloud-Computing-Provider mit hohen Anforderungen an die Bandbreite oder mit unvorhergesehenen Lastspitzen.
- SoftAX 200 Mbit/Sekunde - für Kunden, die Features und Funktionalitäten benötigen, aber nicht die höchste Performance suchen. Die neue Einsteigerversion gewährleistet, dass Kunden nicht auf erweiterte ADC-Funktionen verzichten müssen und dennoch innerhalb ihres Budgets bleiben. Sollten die Anforderungen in Zukunft steigen, ist es möglich, die SoftAX-Appliance über ein wachstumsorientiertes Finanzierungsmodell zu erweitern.

- Zertifizierungen für unternehmensweite Lösungen:

- Zertifizierung "VMready" gewährleistet, dass SoftAX die höchsten Kompatibilitäts-Standards von VMware vSphere erfüllt, in VMware integriert werden kann und korrekt läuft.
- Zertifizierung "Microsoft Exchange 2010" gewährleistet, dass SoftAX die Performance von Exchange optimiert und die Sicherheit erhöht. Sie beinhaltet auch die End-to-End-Emailverschlüsselung mit Optionen, die zurzeit kein anderer Anbieter offeriert.
- Zertifizierung "Microsoft Lync 2010" und "OCS" - SoftAX ist zertifiziert für Microsoft Lync 2010 sowie für die Vorgängerversion Microsoft Office Communications Server (OCS).

Da Virtualisierungsexperten wie VMware und auch andere Unternehmen ihre virtuellen Umgebungen weiterentwickeln, wird die Zahl der virtuellen Maschinen pro Server rapide steigen. Das zeigt die Umfrage der Enterprise Strategy Group (ESG). "Dieser Trend erhöht den Druck auf Administratoren sicherzustellen, dass ihre Infrastruktur reibungslos läuft", sagt Bob Laliberte, Senior Analyst bei ESG. "Hochleistungs-ADC-Produkte wie SoftAX von A10 Networks sind unerlässlich, um Server zu optimieren, VM-Host-Ressourcen zu erhalten und die Komplexität zu verringern."

Kontakt

A10 Networks Deutschland Ltd
Barkhausenweg 11
D-22339 Hamburg
Social Media