Visual Campus – das Lösungsportfolio für Hochschulbibliotheken

(PresseBox) (Bielefeld, ) Mit der Modulsuite Visual Campus erweitern die Aachener semantics Kommunikationsmanagement GmbH und die Bielefelder Walter Nagel GmbH & Co.KG ihr Produktportfolio scantoweb. Visual Campus umfasst die Module Elektronischer Semesterapparat, Elektronische Lehrbücher, Publikationsservice und Campus Lieferdienst - damit wird den Hochschulbibliotheken ein technologisches Gesamtkonzept geboten, das auf einer modularen Plattform aufbaut und problemlos erweiterbar ist.

Das Dienstleistungsangebot von Hochschulbibliotheken beschränkt sich im Zeitalter des Internets nicht mehr nur auf die klassische Bereitstellung von wissenschaftlichen Publikationen in gedruckter Form. Um dem veränderten Nutzerverhalten hinsichtlich eines orts- und zeitunabhängigen Service gerecht zu werden, bieten immer mehr Bibliotheken digitale Servicedienstleistungen wie Virtuelle Lernplattformen, Repositorien, Elektronische Semesterapparate und E-Books an. Mit der Modulsuite Visual Campus werden den Hochschulbibliotheken digitale Lösungen geboten, um Synergien an der Schnittstelle Virtuelle Universität und Digitale Bibliothek effizient zu nutzen. Realisiert wird Visual Campus mit der plattformneutralen, multifunktionalen Softwarelösung Visual Library, die im Bereich der Kulturgutdigitalisierung im deutschsprachigen Raum bereits seit einigen Jahren erfolgreich eingesetzt wird.

Die Visual Campus Module im Überblick:

Elektronischer Semesterapparat:

Physische Semesterapparate haben den Nachteil, dass Studenten mitunter benötigte Literatur nicht im Semesterapparat vorfinden, da ein Kommilitone diese gerade beansprucht - der gleichzeitige Zugriff mehrerer Nutzer auf ein Dokument ist damit nicht möglich. Das Modul Elektronischer Semesterapparat bietet Studierenden und Lehrenden nun online einen uneingeschränkten Zugriff auf die Seminarunterlagen.

Die Einrichtung eines digitalen Semesterapparates erfolgt mit Visual Campus ebenfalls online. Im Bibliothekskatalog recherchiert der Dozent die gewünschte Literatur und verschickt die Literaturauflistung mittels Onlineformular an die Bibliothek. Der Bibliotheksmitarbeiter überprüft die Angaben und kann dank automatisierter Prozessabläufe die Anfragen zeitnah bearbeiten und in der Online-Lehrplattform bereitstellen, worauf Lehrende und Studierende bequem zugreifen können.

Elektronische Lehrbuchsammlung:

Im Zuge des Bologna-Prozesses wurden Lehrinhalte standardisiert, was zu einer erhöhten Lehrbuchorientierung geführt hat. Gerade im Prüfungszeitraum ist der Andrang der Studenten auf Standardwerke enorm. Mit Visual Campus existiert eine technische Infrastruktur, welche die viel frequentierten Werke digital aufbereitet. Dabei werden die geltenden Regeln zum Urheberrecht - gemäß §52 UrHG - berücksichtigt. An speziell abgesicherten Client PCs innerhalb der Bibliothek können die Lehrbücher von den Nutzern abgerufen, aber nicht vervielfältigt werden.

Publikationsservice Mit dem Repository- und Präsentationsportal Publikationsservice steht der Bibliothek eine serviceorientierte Infrastruktur zur dauerhaften Verwaltung und Präsentation von Hochschulschriften wie z.B. Dissertationen, Habilitationen zur Verfügung. Durch die automatische Vergabe von Uniform Resource Names (URN) ist eine eindeutige und ortsunabhängige Referenzierung des Dokuments sichergestellt. Über die integrierte Open Archives Initiative (OAI)-Schnittstelle erfolgt die Bereitstellung von Hochschulschriften in übergeordnete Informationssysteme, um einen weltweiten Wissensaustausch zu gewährleisten. Gleichzeitig wird die Publikation automatisch an die Deutsche Nationalbibliothek weitergeleitet.

Campus Lieferdienst Den Hochschulbibliotheken wird mit dem Modul Campus Lieferdienst eine technische Plattform geboten, die den Verwaltungsaufwand bei der hochschulinternen Literaturbeschaffung - insbesondere bei dezentral organisierten Institutionen - vereinfacht. Die Funktionen des Lieferdienstservice werden individuell auf die jeweils vorhandene Organisation und Struktur des Bibliothekssystems ausgerichtet.

Detailliertere Informationen zu den einzelnen Visual Campus Modulen entnehmen Sie bitte der Broschüre oder schreiben Sie uns: info@walternagel.de

Kontakt

Walter NAGEL GmbH & Co. KG
Tennenweg 7
D-33729 Bielefeld
Klaus Lütkehölter
Geschäftsführer
Social Media