SMS Version 4 jetzt verfügbar: Software für einfache Umsetzung der Security Policy

(PresseBox) (Aachen, ) Compumatica secure networks aus Aachen kündigt die neue Software Version der Security Management Station SMS an. Die Security Management Station ist eine Administrationssoftware, die es dem Anwender erlaubt, sein Sicherheitskonzept auf einfache Art und Weise umzusetzen. Für alle Kunden mit Wartungsvertrag ist die SMS Version 4 mit vielen neuen Besonderheiten jetzt verfügbar.


Die Security Management Station (SMS) ist ein zentrales und verbindungsorientiertes Management System für alle Netzwerksicherheitskomponenten: das Virtual Private Network CryptoGuard VPN, die Firewall-Systeme CryptoWall und CryptoBastion und das PC-Verschlüsselungstool IPSec Client.
Dabei reicht die Administrationsleistung von der kleinen Stückzahl bis hin zu 1000 Geräten.

Die aktuelle Version 4 der Security Management Station basiert auf der vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik BSI nach ITSEC E3/hoch zertifizierten Version. Sie ermöglicht die zentrale Verwaltung der Netzwerkkomponenten mit vielseitigen Optionen und hohem Komfort. Mit der SMS können Filterregeln definiert und der Proxy-Einsatz der CryptoBastion gesteuert werden.

Zudem bietet die SMS ein ausgefeiltes Schlüssel-Management sowie vielfältige Möglichkeiten zur Einrichtung von Virtual Private Networks. Die Kommunikation der Security Management Station mit der CryptoBastion und CryptoGuard VPN ist
verschlüsselt: Damit ist ein klassischer Angriffspunkt von Firewall-Systemen eliminiert.

Die Version 4 bietet neben den Features der vorherigen Versionen einige Besonderheiten:
–Einfache Integration in das bestehende Netzwerk
–Gesicherte Kommunikation zwischen SMS und Sicherheitskomponenten
–Grafische Netzwerktopologie als übersichtliches Tool
–Verbindungen losgelöst von Sicherheitskomponenten
–Protokollprofile erleichtern den Umgang mit Anwendungen
–Zentrale und schnelle Administration der CryptoGuard® VPN
–Zentrale und einfache Administration der CryptoWall bzw. CryptoBastion®
–Netzwerk-Objekte als Endgeräte oder Netzwerke
–Ausgereiftes Schlüsselmanagement
–Umfassendes SMS-Logbuch
–Sicherheitskomponenten: Logbücher und Statistiken erleichtern den Überblick
–Rollenverwaltung zur Realisierung des Vier-Augen-Prinzips
–Organisationseinheiten zum leichten Zuordnen von Objekten
–Zeitgesteuertes, automatisches Ausführen von Jobs
–Fernadministration aus aller Welt

Das Regelwerk wird zentral auf der Security Management Station (SMS) angelegt und intelligent an die entsprechenden CryptoGuard-Systeme (push) verteilt. Eine automatische Priorisierung gewährleistet, dass restriktivere Regeln zuerst kontrolliert werden. Das Prinzip „Was nicht ausdrücklich erlaubt wird, ist automatisch verboten“ gewährleistet höchste Sicherheit. Alarmfunktionen sind per SNMP, eMail oder GSM-SMS möglich.

Die Version 4 der Security Management Station ist sowohl für SuSe-Linux auf INTEL-basierter Hardware als auch für Sun Solaris mit SPARC-Architektur erhältlich. Beide Ausführungen nutzen intern die Sybase ASE als Datenbank.

Kontakt

Compumatica secure networks GmbH
Monnetstraße 9
D-52146 Würselen
M.A. Sabine Faltmann
www.faltmann-pr.de
Pressekontakt
Social Media