Feinste Strickstoffe fürs Leben

Die Firma Willy Hermann-SUPERFINE© ist nach den OEKO-TEX ®Standards 100 und 1000 zertifiziert
(PresseBox) (Hard/Zürich, ) Während bei der Herstellung von herkömmlichen Strickstoffen 20 bzw. 28 Stricknadeln pro Zoll (1 Zoll entspricht 2,54 cm) an der Strickmaschine arbeiten, ist den Spezialisten der Firma Willy Hermann-SUPERFINE© ein echter technologischer Durchbruch gelungen: hier kommen pro Zoll bis zu 80 Stricknadeln zum Einsatz. Und das bedeutet Weltrekord! Der Weltmarktführer für Feinstrickstoffe hat aber nicht nur eine neue Dimension hinsichtlich ihrer Qualität aufgestoßen, sondern legt auch gleichzeitig Wert auf ihre umweltfreundliche Produktion.

Vorarlberg blickt auf eine lange Tradition der Textilherstellung zurück. Seit 1934 ist hier in Hard Willy Hermann-SUPERFINE© als reines Familienunternehmen im Bereich Feinstrickwaren angesiedelt. Seitdem gilt die Firma als eine der führenden Adressen für feine Jerseys für Tag- und Nachtwäsche, Bade- und Sportmode, Oberbekleidung und Casualwear. Mit derzeit 150 Mitarbeitern im 3-Schicht-Betrieb bedient das Unternehmen die Nachfrage nach feinsten Strickstoffen aus aller Welt.

Filigrane High-Tech Maschen
Auf rund 150 modernsten Maschinen in mehreren Rundstricksälen, einer Halle mit Kettenwirkautomaten sowie einer Halle mit Santoni-Seamless-Maschinen werden Trends für die Branche gesetzt. Jüngste Innovation und Ergebnis einer intensiven Entwicklungsarbeit ist die Einführung des derzeit feinsten Strickstoffes der Welt: Stoffe in Rundstrickeinteilung E68 und E80 sind so kompakt, dass man das Maschenbild mit bloßem Auge kaum mehr ausmachen kann. Dass dafür nur die feinsten und gleichmäßigsten Garne von höchster Qualität verwendet werden, versteht sich von selbst.

Alle feinteilig hergestellten Strickstoffe werden von Willy Hermann unter der Marke SUPERFINE© angeboten. In der sehr breiten Kollektion stehen vielfältige Einsatzmöglichkeiten in Form von Garnkombinationen, Oberflächenbehandlungen oder speziellem Dehnungsverhalten zur Auswahl. Die Palette an Farbkombinationen und Oberflächenstrukturen wird ergänzt durch spezifische Anwendungsmöglichkeiten von Funktionsstoffen oder Nanotechnologie (z.B. antibakterielle Stoffe).

Hautfreundliche Stoffqualität
Vorbildfunktion hat bei Willy Hermann-SUPERFINE© aber nicht nur die High-Tech- Qualität der Maschenstoffe, sondern auch die angewendeten Maßnahmen zum Schutz der Umwelt. Sämtliche im Betrieb hergestellten Strick- und Wirkwaren sind nach OEKO-TEX® Standard 100 zertifiziert und bescheinigen den Kunden in erster Linie gesundheitlich unbedenkliche Ware hinsichtlich möglicher Schadstoffbelastung. Da die Maschenstoffe zu 80 % in den Bereichen Wäsche und Lingerie verwendet und damit hautnah getragen werden, war dieser Schritt für das Unternehmen eine logische Konsequenz, zumal die breite Akzeptanz des Labels "Textiles Vertrauen" zunehmend auch in nicht-europäischen Ländern zutage tritt.

Vorbildliche Umweltleistung
Darüber hinaus durfte das Unternehmen Ende 2010 vom auditierenden Institut TESTEX in Zürich das Zertifikat des OEKO-TEX® Standards 1000 als umweltfreundliche Betriebsstätte entgegennehmen. Dieses Gütesiegel bezieht sich rein auf die Herstellungsbedingungen: nur wer nachweislich umweltfreundlich produziert und vorbildliche Arbeitsbedingungen bereithält, wird damit zertifiziert. Zusätzliche Maßnahmen im Rahmen eines nachhaltigen Produktionsprozesses wie beispielsweise die getrennte Abfallsammlung und -entsorgung wurden und werden im Betrieb laufend erfolgreich umgesetzt.

Dank einer konsequent durchdachten und umgesetzten Umweltverantwortung gepaart mit innovativem Denken kann Willy Hermann-SUPERFINE© gelassen der Zukunft entgegensehen: auch im internationalen Wettbewerb ist man bestens gerüstet.

Kontakt

OEKO-TEX® Internationale Gemeinschaft für Forschung und Prüfung auf dem Gebiet der Textilökologie
Gotthardstrasse 61
CH-8027 Zürich
Helmut Mueller
Hohenstein Laboratories GmbH & Co. KG
Unternehmenskommunikation und Forschungsmarketing
Social Media