Hochschule Bremen im Finale für den Preis "Die internationale Hochschule 2011"

Entscheidung am 7. November in Berlin
(PresseBox) (Bremen, ) Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) verleihen zum zweiten Mal den Preis "Die internationale Hochschule". Die mit 50.000 Euro dotierte Auszeichnung wird jährlich vergeben und steht in diesem Jahr unter dem Motto: "Die internationale Dimension in der Lehre". Aus 28 Bewerbungen wurden am 15. September 2011 die fünf Finalteilnehmer ausgewählt. "Aus unsere Sicht ist bereits die Nominierung für die Finalrunde ein großer Erfolg und eine Bestätigung unserer Internationalisierungsstrategie", wie die Leiterin des International Office der Hochschule Bremen, Dr. Heike Tauerschmidt betont. Neben der Hochschule Bremen gelangten die Brandenburgische Technische Universität Cottbus, die Georg-August-Universität Göttingen, die Universität des Saarlandes und die Bauhaus-Universität Weimar in die Endrunde. Die Auswahl traf eine internationale Jury aus Hochschullehrern und Hochschulmanagern. Die Entscheidung über die Gewinner-Hochschule fällt am 7. November in Berlin.

Mit dem Preis "Die internationale Hochschule" wird eine deutsche Hochschule ausgezeichnet, die Internationalität überzeugend umsetzt und damit beispielgebend für die gesamte Hochschullandschaft wirken kann. Bisherige Leistungen fallen ebenso ins Gewicht wie Ziele und deren Einbettung in das strategische Gesamtkonzept der Hochschule. In jedem Jahr steht ein Aspekt der Internationalisierung der Hochschulen im Mittelpunkt. In dieser Runde geht es darum, wie die Zusammenarbeit mit Partnerhochschulen und Mobilität von Studierenden und Lehrenden für eine Stärkung der internationalen Dimension in der Lehre nutzbar gemacht werden können.

Kontakt

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
D-28199 Bremen
Dr. Heike Tauerschmidt
International Office der Hochschule Bremen
Ulrich Berlin
Hochschule Bremen
Pressesprecher
Social Media