across v3.1 setzt Akzente auf der tekom-Herbsttagung

across Systems präsentiert die neue Version across v3.1 auf dem Branchentreffpunkt für die Technische Dokumentation. Die neue Version der Software für Corporate Translation Management unterstreicht die Technologieführerschaft von across für integrier
(PresseBox) (Karlsbad, ) Auf der tekom-Herbsttagung vom 9.-11. November 2005 in Wiesbaden stellt across erstmals die neue Version v3.1 vor und setzt damit wieder die Maßstäbe für integrierte Übersetzungslösungen. across v3.1 wird ab Anfang Dezember ausgeliefert.
Mit dem Konzept des Corporate Translation Managements (CTM) bietet across eine integrierte Lösung für freiberufliche Übersetzer, Übersetzungsdienstleister und Auftraggeber aus der Industrie. CTM beinhaltet die Unterstützung von Übersetzern durch ein Translation Memory, ein Terminologiesystem und einen universellen Editor für unterschiedlichste Dokumentenformate. CTM integriert darüber hinaus den eigentlichen Übersetzungsprozess, die Administration und das Projektmanagement in einem einzigen System.

Zu den Neuheiten in across v3.1 zählen der noch schnellere und einfachere Einstieg in eine zu bearbeitende Übersetzung, leistungsfähige Update-Workflows zum Nachziehen von Textänderungen in den betroffenen Übersetzungen, crossSearch zur Terminologie-Recherche in beliebigen Quellen und eine erweiterte crossAPI, dank der jetzt auch Echtzeit-Zugriffe aus anderen Anwendungen auf across möglich sind.
Als weitere von across direkt unterstützte Dokumentenformate stehen in Kürze Quark XPress und Adobe Indesign zur Verfügung.

Integration durch across Partnerprogramme

Auf der tekom-Herbsttagung stehen bei across außerdem neue Partnerkonzepte und das Software Development Kit (SDK) für Systemintegratoren im Mittelpunkt, mit dem die Übersetzungsumgebung direkt und vor- und nachgelagerte Prozess-Schritte eingebunden werden kann.

Für eine Vielzahl von Redaktions-, Katalog- und Content Management Systeme stehen fertig vorkonfigurierte Standardkonnektoren zur Verfügung, mit deren Hilfe Übersetzungsaufträge nahtlos und automatisiert mit across ausgetauscht werden.

Übersetzungsdienstleister realisieren als across Service Provider neue Formen kollaborativen Arbeitens, indem Sie ihre Kunden aus der Industrie nahtlos in den Übersetzungsablauf einbeziehen. Das Ergebnis sind flexiblere und transparentere Prozesse, von denen beide Seiten profitieren.

Beispielhaft für ein großes Netz leistungsfähiger Partner demonstriert einer der across Systemintegratoren auf der tekom Herbsttagung den Zugriff auf across über ein individuell konfiguriertes Web-Portal.

Branchenhighlight tekom-Herbsttagung

Die tekom-Herbsttagung ist der Treffpunkt für Übersetzungsdienstleister und Vertreter der Industrie. „Hier besteht die Möglichkeit für einen intensiven Austausch all jener, die an Übersetzungsprozessen beteiligt sind,“ so Andreas Dürr, Marketing Manager bei across, „wir bieten auf der tekom allen Interessierten die Möglichkeit, mehr über neue Konzepte kollaborativen Arbeitens, integrierte Prozesse und vollständige Kostenkontrolle zu erfahren.“ Erfahrungsgemäß, so der Marketing Manager weiter, sei die tekom-Herbsttagung unentbehrliches Forum für die Branche und gebe oftmals wichtige Impulse für weitere Innovationen.

Übersetzungsmarkt im Umbruch

Der Markt für die Technische Dokumentation und deren Übersetzung hat alleine in Deutschland ein Volumen von neun Milliarden Euro. Nach einem bewegten Jahr, das gekennzeichnet war von Übernahmen und Zusammenschlüssen, ist across heute der einzige Anbieter einer umfassenden Übersetzungslösung, dessen Kerngeschäft die Entwicklung von Software ist.

Bildmaterial erhalten Sie im Internet unter:
http://www.pr-marcom.net/...
http://www.across.net/...

Kontakt

Across Systems GmbH
Im Stoeckmaedle 13-15
D-76307 Karlsbad
Social Media