datango definiert Talent Management neu und stellt die Mitarbeiterperformance in den Vordergrund

Neue Herausforderung für Personalentwickler: Informelles Lernen vs. formalen Wissenstransfer nimmt weiter zu
(PresseBox) (Berlin, ) "Der bundesweite Fachkräftemangel hat auch eine gute Seite", so Sebastian Grodzietzki, Head of Product Management der datango AG. Laut Grodzietzki führt der Druck, dem Personaler, Vertriebs- und andere Fachabteilungsleiter sich heute ausgesetzt sehen, dazu, dass neue Wege beschritten werden, um die Mitarbeiterqualifikation in den Unternehmen gezielt auf eine neue Ebene zu heben.

Mit der "datango performance suite" (dps) lässt sich dies dank des etablierten Navigations-Moduls und dem "datango instant producer" (iPro) zum Process-Recording für kleine und große Mittelstandsunternehmen bis hin zu Global Playern zielorientiert umsetzen. Die so verbesserte Lern-, Weiterbildungs- und vor allem auch Arbeitsumgebung trägt laut Grodzietzki wesentlich dazu bei, wertvolles Wissen jedes einzelnen Mitarbeiters, insbesondere der sehr erfahrenen, nutzbar zu machen. Dieses Wissen wird der gesamten Organisation auf Basis einer dynamischen "Knowledge-Base" bereitgestellt und kontinuierlich ausgebaut, wodurch gleichzeitig dem Fachkräftemangel indirekt entgegengewirkt wird.

"Informelles Lernen wie z.B. das klassische 'Googeln', die Kollegen um Rat bitten oder simples Ausprobieren ist mit einem Anteil von 70-80% in Unternehmen deutlich häufiger als formale Schulungen", so der Experte. "Die Mitarbeiter benötigen auf Grund längerer zeitlicher Abstände zwischen Schulung und tatsächlicher Verwendung eine lösungsorientierte Unterstützung beim Auftreten von Problemen unmittelbar im relevanten Geschäftsprozess. Das Lesen eines 80-seitigen Handbuchs oder das Wiederholen eines Kurses ist nicht zielführend und effizient genug, um wettbewerbsfähig zu arbeiten oder den einzelnen Mitarbeiter zu motivieren", so der Leiter des datango Produkt-Managements weiter.

Die datango AG (www.datango.de) bietet Human Ressources-Verantwortlichen und Leitern von Fachabteilungen mit dem datango-Produktportfolio die geeignete Plattform für die Evolution einer E-Learning-Umgebung hin zum zukunftsorientierten, nachhaltigen Knowledge-Management in strategischen wie operativen Applikationen auf SAP sowie anderen individuellen Plattformen.

"Benötigt ein Anwender Hilfe bei der Nutzung der Applikation, sollte er diese ohne Zeitverzögerung direkt im Live-System erhalten", erklärt Sebastian Grodzietzki. Klassische EPSS-Verfahren bieten kontextbezogene Hilfe auf Objektebene in der Echtanwendung, zum Beispiel zu einem bestimmten Eingabefeld. Die datango-Navigation bringt dieses Konzept auf die nächsthöhere Ebene. In der Praxis heißt das: Zusätzlich zur Hilfe in der Objektebene führt die Navigation den Anwender im kritischen Prozess durch die Screens, Masken und Dialoge zum Ziel - abhängig von der Interaktion des Anwenders im Prozess oder der Applikation. Der Nutzer erhält detaillierte Anweisungen, welchen Schritt er als nächstes ausführen soll. Zusätzlich können bei Bedarf beliebige kontextrelevante Hintergrundinformationen eingeblendet werden.

Just-in-Time lernen und Wissenstransfer sichern

Die Kombination aus Objekt- und Prozesshilfe, auf die zu jeder Zeit zugegriffen werden kann, ist die für den Nutzer effektivste Form der Hilfe. Die Anwender werden im wahrsten Sinne des Wortes "On the Job" geschult, wodurch die Kosten für Präsenzschulungen und den User Help Desk um ein Vielfaches reduziert werden. Mit nur einem Klick lassen sich z.B. Dokumentationen, Simulationen und Live-Hilfen erstellen, die sowohl den Endusern als auch allen Verantwortlichen im Unternehmen den Wissenstransfer ermöglichen und Anwendungssicherheit geben. Mit dem datango iPro kann jeder Mitarbeiter dabei ohne Schulung sofort sein Wissen konservieren und der Unternehmung zur Verfügung stellen. Dies ist im Zeitalter von Web 2.0 und Enterprise 2.0 nicht nur effizient, sondern motiviert und spart Kosten für die Inhalts- bzw. Wissensproduktion.

"Für unsere Kunden ist Informationsvermittlung Teil ihrer Unternehmenskultur. Wissen zu managen, verfügbar zu machen und weiterzuentwickeln schafft die ideale Basis für eine attraktive Arbeitsumgebung, Mitarbeiterbindung und ist zudem ein Differenzierer in der Gewinnung qualifizierter Fachkräfte", fasst Sebastian Grodzietzki die Vorzüge der datango-Lösungen für Personaler und Fachabteilungsleiter in Unternehmen zusammen.

Weitere Informationen sowie einen zweiminütigen Film zur datango-Lösung unter: http://www.datango.de/...

Kontakt

datango AG
Breite 1
D-15806 Zossen
Sophia Stolze
datango AG
Director Marketing & Kommunikation
Ulrike Peter
attentio :: pr-agentur GmbH
Geschäftsführerin
Social Media