Xinnovations 2011 – Einladung zu den Foren und der Kür des Siegers

(PresseBox) (Berlin, ) Unter dem provokanten Titel "Lassen Sie sich nicht ein X für eine Innovation vormachen" eröffnet Prof. Robert Tolksdorf von der Freien Universität Berlin am kommenden Montag, 19. September, die dreitägige Wissenschafts- und Wirtschaftskonferenz Xinnovations an der Humboldt-Universität zu Berlin.

In seiner Keynote führt Prof. Tolksdorf aus, "dass es heute weniger um die IT selbst geht, sondern um die Veränderung von Prozessen und Märkten, die durch IT ermöglicht werden. Damit IT innovativ wirkt, muss sie aber umfassendere Änderungen bewirken, die fundamental die Art der Zusammenarbeit oder des Marktes verändert, in dem sie eingesetzt wird." Konkret macht Tolksdorf diese Aussage fest, an den gegenwärtigen Versuchen des Kunstmarktes, durch virtuelle Messen Innovation zu bewirken. "Wenn es dabei aber", so Tolksdorf, "bei einer reinen 1:1 Abbildung bleibt, entsteht keine innovative Änderung. IT muss nicht immer komplex sein um Innovationen zu treiben. Für den Kunstmarkt wäre eine elektronische Identifikation einzelner Werke eine simple Technologie, die aber die Art der Zusammenarbeit zwischen den Akteuren innovativ beeinflussen könnte."

Die Besten wurden ausgewählt, nun wird der Sieger gekürt
Erstmals hatten die Veranstalter der Xinnovations im Vorfeld der Konferenz dazu aufgerufen, in Form eines Visionstatements zu beschreiben, in welchen Bereichen Informationstechnologie ein hohes Potential zu grundlegendem gesellschaftlichen Wandel hat und wie die dabei entstehenden Innovationen zu bewerten sind. Aus einer Vielzahl an Einreichungen hat das Konferenzkommitee der Xinnovations die besten drei Visionen ausgewählt und die Autoren zur Pitch-Präsentation im Rahmen des Jahresempfangs eingeladen. Die auserwählten sind: Jan Lachenmayer: Demokratie - Ein Ausflug ins Mögliche; Dr. Leo Sauermann: Freude an der Wissensarbeit - wenn man sie sehen könnte und Thilo Veil: TV's E-Health-Vision: Wunschkonzert für meine Webgesundheit. Der Sieger wird vom Konferenzkommitee und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Jahresempfangs per Akklamation gekürt.

Die Themen der Konferenz
Das diesjährige Konferenzprogramm spannt einen weiten Bogen: von der Barrierefreiheit im Web, Gesundheitsportale, im Internet über Online-Werkzeuge für Verbände, NGOs und Verwaltungen bis hin zur elektronischen Kommunikation zwischen dem Justizwesen und der Anwaltschaft. Wie Suchmaschinen künftig bessere Treffer liefern und die erwünschten Informationen auch aus audiovisuellen Medien automatisch herausziehen, wird im Workshop Corporate Semantic Web für verschiedene Anwendungsfelder präsentiert. Ein besonderer Schwerpunkt in diesem Jahr ist das mobile Internet. Neben einzelnen Fachvorträgen in den Foren E-Health, E-Justice und E-City sowie im Workshop Corporate Semantic Web dreht sich im Forum Always On alles um die neuen Möglichkeiten mobiler Internettechnologien. Schwerpunktthemen sind Fragen der Sicherheit mobiler Cloud-Anwendungen, Strategien für die mobile Unternehmenskommunikation und digitales Publizieren auf unterschiedlichen mobilen Plattformen.

Veranstalter der Xinnovations sind die Humboldt-Universität zu Berlin (Prof. Johann-Christoph Freytag, Ph.D.), die Freie Universität Berlin (Prof. Dr.-Ing. Robert Tolksdorf) und der Xinnovations e.V. (Rainer Thiem).

Ticketpreise:
Tagesticket 39,00 EUR,
Konferenzticket für die Teilnahme an allen Veranstaltungen 99,00 EUR

Weitere Informationen:
http://www.xinnovations.de
Pressekontakt:
Xinnovations e. V.
Rainer Thiem
Kleiststraße 23-26
10787 Berlin
Tel.: 030 21001 470
Email: rainer.thiem@xinnovations.org

Kontakt

Xinnovations e. V.
Kleiststraße 23-26
D-10787 Berlin
Rainer Thiem
Xinnovations e. V.
Social Media