Autohaus Walkenhorst erhält Onlinepreis

»kfz-betrieb« verleiht den Internet-Sales-Award 2011
Foto Sieger: Die Sieger des Internet-Sales-Award 2011 (PresseBox) (Würzburg, ) Das Autohaus Walkenhorst aus Melle hat den Internet Sales Award 2011 der Fachzeitschrift »kfz-betrieb« gewonnen. Die Mannschaft des Mehrmarkenhändlers erhielt den Preis im Rahmen der IAA in Frankfurt. Gemeinsam mit den Sponsoren Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe und Autoscout 24 suchte »kfz-betrieb« in ganz Deutschland nach attraktiven Internetauftritten und exzellent strukturierten Prozesse im Autohandel.

Zusammen mit den Sponsoren überreichte »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel die Trophäe und Urkunden an die Preisträger: "In diesem Jahr war deutlich zu spüren, welch hohe Relevanz das Thema Onlinebusiness auch in der Geschäftsführung bekommen hat", sagte Michel. "Es hat sich zu einer wichtigen strategischen Säule entwickelt", resümierte Michel.

Online-Themen gewinnen an Bedeutung Hinter der Walkenhorst GmbH reihen sich neun weitere Autohäuser auf das Treppchen. Dabei war eindeutig zu erkennen, dass sich das Niveau im Onlinevertrieb in den vergangenen zwei Jahren deutlich gesteigert hat, so Michel weiter. Online-Themen gewinnen an Bedeutung: Klare Prozesse, Social-Media-Aktivitäten, Autohaus-Apps und kreative Onlinekampagnen gehören in den Top-Betrieben zum Alltag. Darüber hinaus lag die durchschnittliche Reaktionszeit von Testanfragen auf ein Fahrzeug via E-Mail bei knapp 90 Minuten. "Die Vorbilds-funktion der Gewinner-Betriebe für die Branche ist sehr wichtig - denn ein erfolgreicher Internetvertrieb wirkt sich auch positiv auf die Rendite aus", sagte Ulrich Köster, Pressesprecher vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeug-gewerbe (ZDK).

Internet muss Chefsache sein

So sahen es auch die Redner: "Der Internet Sales kann gar nicht überschätzt werden - wenn er professionell betrieben wird," erklärte Karsten Engel, Leiter Vertrieb Deutschland der BMW Group. Friederike Balck, Leiterin Marketing bei Mercedes-Benz Deutschland fügte hinzu: "Internet muss Chefsache sein. Es gibt keinen Masterplan, jedes Autohaus muss eigene Wege finden. Es ist beein-druckend, was der Handel hier auf die Beine stellt".

Andreas Marx, Direktor Marketing Deutschland der Adam Opel AG untermauert diese Aussagen: "Eine Internetanfrage ist so zu behandeln, als wenn das Telefon klingelt. Hier zählt Schnelligkeit."

Das Ziel sind zwei Minuten

Den Blick über den großen Teich wagte Lars Cassio Wesner, Leiter Netzorganisation Vertrieb und Marketing der VW Organisation: "Autohändler in Amerika haben den Anspruch innerhalb von zwei Minuten auf eine eingehende Anfrage zu antworten. Dahin müssen auch wir in Deutschland unsere Prozesse optimieren."

Noch einige Hausaufgaben zu erledigen

"Der Internetvertrieb findet nicht nur nebenbei statt, sondern ist für den Vertrieb und das Autohaus gemacht", erklärte Achim Kreyenpoth vom Award-Partner Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe. Peter Lorenzen von Autoscout 24 sieht den Autohandel hier im oberen Mittelfeld im internationalen Vergleich: "Es läuft schon vieles gut, aber es gibt auch noch einige Hausaufgaben zu erledigen." Das soziale Netzwerk wird laut dem Autoscout24-Vertreter in Zukunft einmal die traditionelle Kundenkommunikation wie Briefe oder Postkarten ablösen.

Rund 200 Autohäuser und Werkstätten haben sich an der bundesweiten und markenübergreifenden Ausschreibung des Internet Sales Award von »kfz-betrieb«, Autoscout 24 und Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (BDK) beteiligt. Er richtet sich an Autohäuser und freie Handelsbetriebe, die Neu- und Gebrauchtwagen-verkauf über das Internet betreiben.

Die Sieger des »kfz-betrieb«-Internet-Sales-Award 2011
Platz 1: Autohaus Walkenhorst Melle GmbH (BMW, Mini, Alpina, Renault, Nissan, Dacia, Hyundai, Kia), Melle
Platz 2: Fahrzeug-Werke Lueg AG (Mercedes-Benz, Smart), Essen
Platz 3: AVP Automobilgruppe GmbH (VW, Audi, Porsche, Suzuki, Skoda, Seat), Plattling
Platz 3: Dürkop GmbH (Opel, Ford, Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Kia, Chevrolet, Mazda, Saab, Cadillac, Corvette, Hummer), Braunschweig
Platz 5: Herbrand GmbH (Mercedes-Benz), Kevelaer
Platz 7: Auto Niedermeyer GmbH (freier Händler), Neukirchen
Platz 8: Hans Brandenburg GmbH (BMW, Mini), Hilden
Platz 9: Richard Stein GmbH & Co. KG (VW, Audi), Engelskirchen
Platz 10: Autohaus Yvel (Toyota, Lexus), Köln

»kfz-betrieb« ist das meistgelesene Fachmagazin im Kfz-Gewerbe und informiert seit 100 Jahren den automobilen Handel und Service. »kfz-betrieb« ist offizielles Organ des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK), der berufsständischen Interessen-vertretung für rund 38.000 Autohäuser und Werkstätten. Tagesaktuelle News aus der gesamten Kfz-Branche gibt es unter www.kfz-betrieb.de sowie im täglichen Newsletter. Das Stammhaus Vogel Business Media ist einer der führenden deutschen Fachinformationsanbieter mit rund 100 Fachzeitschriften und 60 Webseiten sowie zahlreichen internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg. 2011 feiert das Unternehmen seinen 120. Geburtstag.

Kontakt

Vogel Business Media GmbH & Co.KG
Max-Planck-Str. 7/9
D-97082 Würzburg
Dr. Gunther Schunk
Vogel Business Media GmbH & Co. KG
Leiter Kommunikation und Corporate Marketing

Bilder

Social Media