PayPal bereitet eine neue Bezahlplattform für stationäre Geschäfte und Internet-Händler vor

Eine neue Bezahlplattform ermöglicht die Bezahlung mit PayPal im stationären Handel. Kunden und Händlern entstehen keine Anschaffungskosten
Checking out with PayPal (PresseBox) (Europarc Dreilinden, ) PayPal macht es sich zum Ziel, die verfügbaren Vertriebskanäle E-Commerce, M-Commerce und den stationären Handel nahtlos miteinander zu verbinden. Dadurch wird der Schritt von der onlinebasierten Zahlmethode in die reale Welt geschaffen.

Ermöglicht wird diese Konvergenz durch eine neue zukunftsweisende Bezahlplattform, die PayPal in Kürze vorstellen wird: Sie lässt Kunden online und offline durch das Scannen von Bar- und QR-codes oder über NFC via Smartphone bezahlen. Auch die Eingabe einer Telefonnummer und eines PIN-Codes in ein bereits im stationären Geschäft vorhandenes Terminal ist für PayPal-Kunden künftig ausreichend für den Bezahlprozess. Zudem wird es die Möglichkeit geben, auch wie gewohnt mit einer Karte, die von PayPal zur Verfügung gestellt wird, zu bezahlen. Diese Karten sind keiner Bank zugeordnet und werden über keine aufgedruckte Kontonummer verfügen.

Weder Händler noch Kunden müssen in neue Hardware investieren, um PayPal im stationären Handel nutzen zu können: Händler benötigen keine neue Infrastruktur für die Plattform und auch die Anschaffung neuer Terminals ist nicht nötig. Ebenso brauchen die Konsumenten kein neues Smartphone. Die künftige Bezahlplattform für Ladengeschäfte und Onlinehändler wird außerdem nicht nur von Mobiltelefonen, sondern von jedem Gerät aus zugänglich sein.

Bei der kommenden Plattform geht es jedoch nicht nur um den Bezahlvorgang: Neue Dienste ermöglichen eine Verbindung zwischen Händler und Verbraucher. Bereits vor einem Einkauf stehen Kunde und Händler in Verbindung, indem zum Beispiel durch Mobile Advertising via PayPal auf aktuelle Produkte aufmerksam gemacht wird. Und auch nach dem Kaufprozess bietet die Plattform Möglichkeiten per Mobil Wallet sein Geld auf neue Art und Weise zu verwalten. Mit verschiedenen Übernahmen verfolgen PayPal und der Mutterkonzern eBay die Unternehmensstrategie einer Online- und Offline-Konvergenz. Ein Teil dieser Strategie ist die Übernahme des Internet-Einkaufsführers Milo, der das Sortiment von stationären Ladengeschäften im Web durchsuchbar macht. PayPal wird intelligente Technologie von Milo, die zunächst nur in den USA verfügbar ist, künftig für sich nutzen: Anhand der Warenbestands- und Preisinformationen, die in Echtzeit an Online- und mobile Shopper ausgeliefert werden, eröffnet PayPal lokalen Einzelhändlern die Möglichkeit, Kunden mobil zu erreichen. Nach der Akquisition des Geodatendienstes WHERE, der regional-basierte Smartphone-Applikationen anbietet, wird PayPal in die WHERE-App integriert. PayPal-Nutzern wird es dadurch ermöglicht, auf lokale Angebote zuzugreifen.

Kontakt

PayPal Deutschland GmbH
Marktplatz 1
D-14532 Europarc Dreilinden
Christoph Hausel
ELEMENT C

Bilder

Social Media