Anhaltende Nachfrage nach innovativer Business-Software

Sechs Neukunden für Comarch ERP Enterprise
(PresseBox) (München, ) Keine Sommerflaute bei Comarch ERP Enterprise: Sechs mittelständische Unternehmen in Deutschland, der Schweiz und Tschechien haben sich in den vergangenen Wochen für das ERPII-System entschieden. Die Neukunden wurden von Comarch selbst sowie den Partnern COSUS, Daisy IT und Polynorm gewonnen.

Die Eduard Lutz Schrauben-Werkzeuge GmbH mit Hauptsitz in Gersthofen bei Augsburg wird Comarch ERP Enterprise (früher Comarch Semiramis) im gesamten Unternehmen einführen. Die Gründe, die nach einem sorgfältigen Auswahlprozess für die ERP-Lösung von Comarch sprachen, waren insbesondere die moderne Technologie und Ergonomie, die Multisite-Funktionalität sowie die Branchenkompetenz für den technischen Großhandel, mit der Comarch überzeugte. Comarch ERP Enterprise wird bei Lutz mit rund 90 User-Lizenzen zum Einsatz kommen. Die Lösung umfasst die gesamte Warenwirtschaft und beinhaltet auch die Anbindung des Webshops, die Einführung eines neuen Produktinformationsmanagement-Systems, die Integration von Comarch ECM für das Dokumentenmanagement und Comarch EDI für die B2B-Kommunikation. Comarch liefert auch die Hardware für die neue ERP-Lösung. Die Eduard Lutz Schrauben-Werkzeug GmbH ist ein Groß- und Einzelhandelsunternehmen für Elektrowerkzeuge, Betriebseinrichtung, Arbeitsschutz, Befestigungstechnik, chemisch-technische Produkte, Arbeitstechnik, Bau- und Möbelbeschläge mit Standorten in Gersthofen und Neubrandenburg. Künftig wird ein weiterer Standort in Weilheim/Oberbayern hinzukommen. Die Unternehmensgruppe beschäftigt 150 Mitarbeiter. www.lutzgmbh.de

Für Comarch ERP Enterprise im SaaS-Modus hat sich die deutsche Niederlassung von TECO Electric & Machinery mit Sitz in Bad Sachsa/Niedersachsen entschieden. Der taiwanesische Konzern TECO mit Produktionsstätten u.a. in Taiwan, China, Malaysia und den USA gehört zu den größten Lieferanten elektrischer Antriebstechnik weltweit und ist Marktführer in Asien und Amerika. Die Niederlassung in Deutschland konzentriert sich auf das internationale Projektgeschäft mit Elektromotoren. Zu den Kunden zählen Hersteller von Pumpen, Kompressoren, Ventilatoren und Mühlen sowie Zementwerke, Anlagenbauer und Ingenieurgesellschaften. Für den Ausbau der Aktivitäten in Europa benötigt das Unternehmen ein leistungsfähiges ERP-System, mit dem sich die Unternehmensprozesse flexibel abbilden lassen. Da sukzessive die Niederlassungen in verschiedenen Ländern eingebunden werden sollen, bietet das komplett webbasierte Comarch ERP Enterprise eine ideale Plattform. Als Software as a Service lassen sich die Funktionalitäten an beliebigen Orten bereitstellen, ohne dass dort Software installiert werden müsste. Zunächst wurden zehn SaaS-Lizenzen geordert, deren Einführung nun schrittweise erfolgt. Die Lösung wird von Comarch aus dem konzerneigenen Data Center bereitgestellt. www.tecowestinghouse.com

Der Comarch-Partner COSUS hat die Visco Jet GmbH im badischen Waldshut-Tiengen als Neukunden gewonnen. Das Unternehmen ist spezialisiert auf den Vertrieb von zukunftsweisender Rührtechnologie für Industrie- und Baubranchen - vom filigranen Labor-Rührwerk über Hand- oder Container-Rührwerke bis hin zu Stativ- und Tank-Lösungen. Entscheidungsgründe für das ERPII-System sind laut Hans Weber, Geschäftsführender Gesellschafter der Visco Jet GmbH, "die moderne Software und die Kompetenz des Implementierungspartners COSUS, der ein schlüssiges Konzept für eine schnelle Einführung vorlegen konnte". Das Unternehmen, das 15 Mitarbeiter beschäftigt, setzt Comarch ERP Enterprise an 10 Arbeitsplätzen ein. www.viscojet.com

Der Schweizer Comarch-Partner Polynorm meldet zwei neue Kunden. Die W. Beyeler AG aus Dornach bei Basel ist auf Nahrungsmittel wie z.B. Mayonnaise, Senf und Dressing spezialisiert und beliefert u.a. die großen Einzelhandelsketten wie Coop. Aldi, und Lidl. Flexibel, reaktionsschnell und individuell erfüllt das mittelständische Unternehmen (rund 40 Mitarbeiter) die Kundenanforderungen. Comarch ERP Enterprise bietet der W. Beyeler AG Unternehmen die optimale Unterstützung für die effizienten Unternehmensprozesse, wie insbesondere durch Referenzbesuche bei Anwendern des ERPII-Systems gezeigt werden konnte. Das ERPII-System wird in Dornach an zehn Arbeitsplätzen zum Einsatz kommen. www.beyeler-ag.ch

Herstellung und Handel von Elektromaterial ist das Geschäft der DESCA AG aus Dietikon/Schweiz. Das Unternehmen, das sich höchste Qualität entsprechend allen Branchenstandards und Kundenanforderungen auf die Fahnen geschrieben hat, suchte eine ERP-Lösung auf dem neuesten technologischen Stand mit integrierter Buchhaltung und hohem Funktionsumfang. Neben der Produktqualität gab die in Workshops gezeigte Beratungskompetenz von Polynorm den Ausschlag für Comarch ERP Enterprise. DESCA beschäftigt derzeit zehn Mitarbeiter und wird das ERPII-System an allen Arbeitsplätzen einführen. www.desca.ch

Der Comarch-Partner Daisy IT aus Prag konnte die tschechische ILOS Industrie Logistik Service s.r.o von Comarch ERP Enterprise überzeugen. ILOS (ca. 80 Mitarbeiter) ist als Komplettanbieter für die Montage von Kunststoff- oder Metallteilen zu Baugruppen u.a. für Autohersteller wie VW und Audi oder für Elektronikhersteller wie Siemens tätig. Die Dienstleistungen des nach ISO 9001 zertifizierten Unternehmens umfassen Materialeinkauf und Disposition, die Montagetätigkeit und Veredelung der Bauteile bis hin zur Logistikabwicklung. Die Referenzen des ERPII-Systems im Bereich der Automobilzulieferer und die Lösungsorientierung des Implementierungspartners Daisy gaben laut ILOS-Geschäftsführer Götz-F. Landwehrmann den Ausschlag für das Comarch ERP-System, das bei ILOS zunächst an zehn Arbeitsplätzen eingesetzt wird. www.ilos.cz

Kontakt

Comarch Software und Beratung AG
Riesstraße 16
D-80992 München
Friedrich Koopmann
PR/Marketing
Pressereferent / Investor Relations
Social Media