ASQF plant Fachgruppe Medizintechnik

(PresseBox) (Erlangen, ) Der deutsche Software-Qualitätsverband ASQF e.V. plant die Einrichtung einer Fachgruppe zum Thema Medizintechnik. Dies wurde bei einem Treffen, das auf Initiative von Dipl.-Ing. Werner Reichel (Siemens Medical Solutions) stattfand, am vergangenen Donnerstag beschlossen.

Mit der Fachgruppe soll der Wissensaustausch zwischen Software-Entwicklern im medizinischen Bereich mit seinen spezifischen Anforderungen an Sicherheit, Zuverlässigkeit und Qualität gefördert werden. Einen ganz besonderen Stellenwert im Bereich medizinischer Geräte haben Normen und Verfahren, wie sie z. B. bei der Zulassung der Endprodukte eine Rolle spielen. Je eher der Zulieferer die Anforderungen seines Abnehmers kennt, desto mehr Zeit und Geld wird dadurch gespart. Um den Kundennutzen weiter zu maximieren, darüber waren sich alle Teilnehmer einig, wird es auch nötig sein, sich z. B. mit Hardware Herstellern und den Funktionsweisen der Endprodukte auseinander zu setzen.

Die Fachgruppe wird zunächst im fränkischen Raum regelmäßig Vortragsveranstaltungen mit renommierten Referenten dieses Fachgebiets organisieren. Die Teilnahme daran ist kostenlos und steht allen Interessierten offen.

Der Lenkungsausschuss der Fachgruppe Medizintechnik nimmt ab sofort gerne Anregungen und Themenvorschläge unter info@asqf.de auf.

Im ASQF arbeiten Software-Spezialisten zusammen, um Erfahrungen und neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Software-Qualität auszutauschen sowie Weiterbildung zu organisieren. Der ASQF betreut außerdem im Rahmen der Software-Offensive Bayern der bayerischen Staatsregierung das Stützpunktbüro in der Region Nürnberg. Der Verein ist somit Ansprechpartner für Entwickler, Entscheider und Unternehmensgründer der gesamten IT-Branche.

Kontakt

iSQI - International Software Quality Institute GmbH
David-Gilly-Str. 1
D-14469 Potsdam
Jan Redmann
Social Media