Comarch ECM integriert das Dokumenten-management in die Unternehmensprozesse

Comarch auf der IT & Business (Halle 5, Stand 5C41)
Comarch ECM mit neuer Workflow Technologie (PresseBox) (Stuttgart, ) Mit einem eigenen, voll integrierten Workflow-Tool ermöglicht Comarch ECM die nahtlose Integration des Dokumentenmanagements in die Unternehmensprozesse. Dabei steht den Anwendern die volle Funktionalität der ECM-Software sowohl über den Windows- als auch über den Web-Client zur Verfügung.

Comarch gibt auf der IT & Business einen Einblick in das neue Release 10.3 von Comarch ECM (früher InfoStore ECM), das zum Jahresende 2011 zum Vertrieb freigegeben wird. Als eines der führenden Produkte für Dokumentenmanagement und Enterprise Content Management kann Comarch ECM sowohl unter Windows und Linux als auch auf der Betriebssystemplattform IBM i eingesetzt werden. Ziel der Weiterentwicklung von Comarch ECM ist die optimale Integration der verwalteten Dokumente in die Unternehmensprozesse. Dazu werden die Möglichkeiten der automatischen Dokumentenerfassung und -klassifizierung systematisch ausgebaut. Dokumente können in der neuen Softwareversion mit OCR-Tools weitgehend automatisch indexiert werden. Ebenso werden die Möglichkeiten im Business Process Management (BPM) kontinuierlich ausgebaut. Comarch ECM verfügt über eine neue, eigene Workflow-Technologie, die eine optimale Prozessintegration erlaubt. Workflow-Aufgaben lassen sich mit Hilfe von Scriptsprachen erweitern und an die unternehmensspezifischen Erfordernisse anpassen.

Release 10.3 bietet auch einen neuen komfortablen Scan-Client . Die neue Capture-Lösung ermöglicht es, das Scannen und Archivieren von Dokumenten in Prozesse einzubinden sowie durch spezielle Plugins in Abhängigkeit von Dokumenteninhalten externe Programme aufzurufen. Dadurch können gerade die zeitaufwändigen Scan- und Verschlagwortungs-Vorgänge optimiert werden und somit Zeit und Kosten eingespart werden.

Im Webclient von Comarch ECM 10.3 können durch das im Server integrierte BPM-Modul zahlreiche neue Funktionen für das Routing von Dokumenten und das vorgangsorientierte Arbeiten mit Dokumenten unterstützt werden.

Weiterhin wurden neue Business-Intelligence-Funktionen in die Lösung integriert. Dabei geht es um die Prozessüberwachung und verschiedene Auswertungen von Ausführungszeiten und Auslastungen. Auch statistische Auswertungen über das Dokumenten-Repository sind damit möglich.

Kontakt

Comarch Software und Beratung AG
Riesstraße 16
D-80992 München
Friedrich Koopmann
PR/Marketing
Pressereferent / Investor Relations

Bilder

Social Media