Eutelsat und Multichoice Afrika melden Gewinner der ersten DStv Eutelsat Star Awards

Über 800 afrikanische Schüler stellten sich kreativen Herausforderungen in Wissenschaft und Technik
(PresseBox) (Johannesburg/Paris/Köln, ) Die Preisträger der ersten DStv Eutelsat Star Awards wurden im Anschluss eines Jurytreffens in Südafrika unter der Leitung des Nobelpreisträgers und Astrophysikers George Smoot bekannt gegeben. Die Auszeichnung initiierten MutliChoice Africa und Eutelsat in Zusammenarbeit mit Mindset Learn.

Die DStv Eutelsat Star Arwards ermutigt junge Schüler in 42 afrikanischen Staaten zur Auseinandersetzung mit Wissenschaft und Technik und fördert kreative Lösungen, welche die Entwicklung des afrikanischen Kontinents vorantreiben. Die Aufgabenstellung umfasste das Erstellen eines Essay bzw. eines Plakatentwurfs, der den Einsatz der Satellitentechnologie zur Entwicklung der Kommunen, der Länder oder des afrikanischen Kontinents illustriert.

In der Endrunde traf die Jury eine Auswahl aus einer Liste von Essays und Plakatentwürfen, die nationale Jurys aus über 800 Einreichungen vorselektierten. In der engeren Auswahl befanden sich Kidanemarriam Belew aus Äthiopien, Vitumbiko Chingwere aus Malawi, Sandile Dube aus Swaziland, Chukwuka Ekweani und Oluwaseyi Oloyede aus Nigeria, Shanen Ganapathee aus Mauritius, Mary Misumire und Rebecca Nalwanga aus Uganda, Tofunmi Olagoke aus Südafrika und Michael Yeboah aus Guinea.

Die Jury lobte die außerordentlich hohe Qualität der Einreichungen. Der erste Preis in der Kategorie Best Entry ging an die Schülerin Mary Misumire aus Uganda. Ihr Essay "Looking to the sky for answers" beeindruckte die Jury durch Kreativität und Innovation. Als Gewinn erhält Mary eine Reise für zwei Personen zu einem Raketenstart sowie einen Besuch bei Eutelsat in Frankreich. Den zweiten Platz im Best Overall Award erhielt Michael Yeboah aus Guinea für einen Plakatentwurf. Michael gewann eine Reise für zwei Personen zu Eutelsat in Frankreich. Ein Ehrenpreis ging an die Schülerin Shanen Ganapathee aus Mauritius für ein Essay sowie an Tofunmi Olagoke aus Südafrika für einen Plakatentwurf. Die Ehrenpreise wurden mit einer Reise nach Südafrika zum Besuch von MultiChoice Africa und den Broadcasting Facilities von Mindset Learn prämiert.

Die erste Runde dieses Events realisierte eine Jury unter Vorsitz von Professor George Smoot. Weitere Jurymitglieder waren Dr. Phethiwe Matutu, Chief Director des South African Department of Science and Technology; Lauren Beukes, Romanautorin und Gewinnerin des Arthur C. Clarke Award 2011 für ihren Roman 'Zoo City'; Nadi Albino, Chief of Education bei UNICEF South Africa, und Professor Amadi Ihunwo, Leiter Morphological Anatomy, Fakultät für Gesundheitswissenschaften an der Universität zu Witwatersrand.

Professor Smoot zeigte sich beeindruckt von der Initiative. Mit seiner Education Foundation the Global Teachers Academy (GTA) und seinem Engagement für das African Institute for Mathematical Science unterstützt er seit langem die Bildung in Afrika. Er erklärte: "Junge Menschen und Bildung gehören zu den Schlüsselfaktoren für Afrikas Zukunft. Und die Wissenschaft spielt eine wichtige Rolle bei dieser Entwicklung. Ich freue mich und fühle mich geehrt, dass ich Teil dieser neuen Initiative sein darf, um das Thema Wissenschaft und Technik an Schulen voranzutreiben. Als Vorsitzender der Jury hat mich die Qualität der Einreichungen sehr beeindruckt. Das prämierte Essay ist von Leidenschaft und hoher Kenntnis der Satellitentechnologie geprägt. Es enthält genaue Details zur Nutzung der Satellitentechnologie, vom Einsatz beim Klimawandel und der Gewinnung von Bodenschätzen bis zur Nutzung bei der Stadtplanung. Uns überzeugte ihre Kreativität im Umgang mit Standardlösungen. Auch die zweitplatzierte Einreichung von Shanen zeigte exzellente und tiefgreifende Kenntnisse der Satellitentechnologie und ihres Einsatzes für Afrika. Alle Kandidaten haben wirklich ihr Bestes gegeben."

Collins Khumalo, Präsdient von MultiChoice Africa, ergänzte: "Als afrikanisches Unternehmen kennt MultiChoice Africa die Herausforderungen der afrikanischen Länder sehr genau, speziell in Zusammenhang mit dem Zugang zur Informations- und Kommunikationstechnologie sowie der Entwicklung von Wissenschaft und Technik. Bildung ist zentraler Bestandteil des sozialen Investitionsprogramms in unserem Unternehmen. Die Initiative für diesen Wettbewerb gemeinsam mit Eutelsat und Mindset Learn schafft natürliche Synergien und fördert die Auseinandersetzung und das Interesse an Satelliten und deren potentiellem Einsatz in Afrika. Investitionen in die Jugend sind Investitionen in die Zukunft - und wir glauben dass Bildung im Bereich Wissenschaft und Technik diese Zukunft ganz entscheidend prägt."

Michel de Rosen, CEO von Eutelsat Communications, ergänzte: "Eutelsats Verantwortung als Satellitenbetreiber liegt in der Entwicklung einer Infrastruktur, die Information und Kommunikation für möglichst viele Menschen bereitstellt. Die nachhaltige Entwicklung von Hochtechnologie für den Aufbau einer digitalen Gesellschaft ist ohne Ingenieure, Techniker und Lehrer schlichtweg nicht möglich. Die hohe Zahl der Teilnehmer sowie die Qualität der Einreichungen bei der erstmaligen Vergabe dieses Preises ermutigt und motiviert uns zur Fortsetzung der Initiative. Diese zeigt, dass wir die afrikanische Jugend zum Nachdenken über neue Technologien zur wirtschaftlichen Entwicklung und für sozialen Fortschritt anregen können."

Der Award nutzte die MultiChoice's Resource Centres in über 1.000 Schulen Schwarzafrikas. Hierüber werden Bildungskanäle wie National Geographic, History Channel und Mindset Learn per Satellit an Schulen übertragen. Lehrer können diese für Unterricht und Lehre nutzen.

MultiChoice Africa
MultiChoice Africa Limited ("MultiChoice Africa") ist afrikanischer Pionier für Pay-ZB in Schwarzafrika und startete erste digitale Satellitendienste in den 1980er Jahren. Das Unternehmen ist in Mauritius registriert und ist eine 100prozentige Tochter der Naspers Group. MultiChoice Africa stellt digitale Pay-TV Programme aus Afrika, amerika, China, Indien, Asien und Europa bereit. Der betreiber verfügt über eine zwanzigjährige Erfahrung als Pay-TV Betreiber in Afrika, basierend auf neuester Digitaltechnologie und einer Auswahl an DStv Bouquets mit Premium TV-Angeboten für Abonnenten in 47 afrikanischen Ländern und den angrenzenden Inseln des indischen Ozeans. MultiChoice Africa stellt das Digital TV-Angebot - DStv - für Endkunden über zwei Satelliten bereit: Intelsat 7 ("IS 7") Ku BAND und Eutelsat W7 ("W7") Ku Band.
MultiChoice Africa stellt eine dynamische Technologieplattform bereit und vereint eine ganze Reihe von Bouquets mit aktuellen News, Premium-Movies, Dokumentationen und Sportprogrammen für Abonnenten. Ziel ist der Einsatz der neuesten Digitaltechnologie, um den DStv bestes Home Entertainment zu bieten.

Kontakt

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
D-50931 Köln
Vanessa O'Connor
Eutelsat
Directeur
Thomas Fuchs
fuchs media consult gmbh
Caroline Creasy
Léonard Wapler
Lisa Sanders Finas
Investor Relations
Social Media