Rolls-Royce BR710 Triebwerke Treiben die Global 5000 Flugzeuge der Flugbereitschaft an

(PresseBox) (Blankenfelde-Mahlow, ) Rolls-Royce BR710 Triebwerke treiben die neuen Bombardier Global 5000 Flugzeuge für die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung (BMVg) an. Das erste von vier Flugzeugen dieses Typs wurde heute von der Lufthansa Technik AG an das BMVg übergeben. Die BR710 Triebwerke werden bei Rolls-Royce im brandenburgischen Dahlewitz gefertigt. Mehr als 2.100 Triebwerke dieses Typs wurden bereits ausgeliefert.

Dr. Michael Haidinger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Rolls-Royce Deutschland und President Civil Small and Medium Engines von Rolls-Royce, sagte anlässlich der Übergabe: "Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere bewährten BR710 Antriebe nun auch im Dienste der Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung ihre Verlässlichkeit und Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen können. Der weltweite Markterfolg des BR710 Triebwerks ist den hervorragenden Leistungen unserer Ingenieure, unserer Mitarbeiter in der Produktion und Montage sowie unserer Serviceteams zu verdanken."

Uwe Mukrasch, Vorstandsmitglied der Lufthansa Technik, sagte: "Die Übergabe des ersten Global 5000 markiert den Beginn des letzten Abschnitts des Flottenerneuerungsprogramms für die Flugbereitschaft des BMVg. Bis Ende des Jahres wird die Luftwaffe auch die anderen drei Maschinen dieses Typs erhalten und damit die neue Flotte komplettieren. Ohne die hochprofessionelle Zusammenarbeit mit unseren Partnern aus dem BMVg, dem Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung, der Luftwaffe sowie den Kollegen von Bombardier und Rolls-Royce hätten wir dieses Projekt nicht so erfolgreich umsetzen können."

Das BR710 kann auf eine langjährige weltweite Erfolgsgeschichte bei Betreibern von Geschäftsreiseflugzeugen zurückblicken. Es hat sich aufgrund seiner Zuverlässigkeit, Leistungsstärke und Effizienz am Markt bewährt. Flugzeuge, die mit diesem Triebwerk ausgestattet sind, konnten bereits zahlreiche Rekorde in Bezug auf Reichweite, Geschwindigkeit und Flughöhe erreichen. Das BR710 wurde in Deutschland entwickelt und wird im brandenburgischen Dahlewitz montiert, getestet und von dort ausgeliefert. Es wurde 1997 in Dienst gestellt und ermöglicht eine außergewöhnliche Leistung beim Start und im Steigflug. Dadurch erreichen Flugzeuge mit BR710 Antrieben sehr schnell die gewünschte Reiseflughöhe, was für einen niedrigen Verbrauch sorgt und zudem zeiteffizient ist.

Rolls-Royce Deutschland wird für die Flugbereitschaft der Luftwaffe die technisch-logistische Betreuung der Triebwerke im Rahmen eines umfassenden MissionCareTM-Programms sicherstellen. Der 10-Jahres-Vertrag umfasst unter anderem das Wartungsmanagement, die Instandhaltung der Triebwerke sowie die Ersatzteilversorgung und technische Dienstleistungen.

Der Bombardier Global 5000 ist das erste von vier Mittelstreckenflugzeugen dieses Typs, die im Rahmen des Programms zur Erneuerung der Luftfahrzeugflotte der Flugbereitschaft bis Ende 2011 an das BMVg ausliefert werden. Das neue Luftfahrzeug wurde bei Bombardier in Kanada hergestellt und an die besonderen Bedürfnisse einer Regierungsmaschine angepasst.

Kontakt

Rolls-Royce Deutschland Ltd & Co KG
Eschenweg 11
D-15827 Blankenfelde-Mahlow
Mark Alflatt
Director of Investor Relations
Frank Martin Hein
Head of Communications - Europe
Social Media