Mit Teradata die Herausforderung von Big Data Analytics meistern

Europachef Hermann Wimmer: "Unternehmen sollten jetzt eine Big Data-Strategie entwickeln und schnell umsetzen, um weiterhin Wettbewerbsvorteile zu generieren und für sich zu nutzen"
(PresseBox) (Düsseldorf, ) Die Nutzung neuartiger Datenquellen, die auch als Big Data bezeichnet werden, hält Einzug in die Geschäftswelt: Unternehmen können in kürzester Zeit eine analytische Umgebungen aufbauen, um aus den stetig wachsenden Mengen komplexer Daten weitergehende Erkenntnisse und Geschäftsvorteile zu gewinnen. Scott Gnau, President Teradata Labs, und Mayank Bawa, Vice President of Development, Teradata Aster, erläutern in einem Video auf der Plattform Youtube, wie Unternehmen dabei vorgehen sollten. Die Kunden von Teradata (NYSE: TDC) sehen in Big Data einen der wichtigsten branchenübergreifenden Trends: Mehr als 30 Vorträge zu Big Data Analytics sind für die diesjährige Teradata PARTNERS User Group Conference geplant, die vom 2. bis 6. Oktober 2011 in San Diego stattfindet. Vorträge zu diesem Thema halten beispielsweise Vertreter von eBay und LinkedIn.
„Bereits heute liegen 80 Prozent aller Unternehmensdaten in Form von multi-strukturierten Datentypen neuartiger Quellen und nicht als relationale Daten vor. Unternehmen können diese Daten bislang kaum analysieren“, sagte Stephanie McReynolds, Director of Product Marketing, Teradata Aster. „Diese Daten stammen beispielsweise aus schriftlichen Aufzeichnungen von Call Center-Mitarbeitern, aus Weblogs von Unternehmens-Websites, aus Social Media Plattformen, auf denen Kunden ihre Meinung veröffentlichen, sowie aus Sensoren und Telematikanwendungen. Unternehmen, die bislang noch keine Big Data-Strategie erstellt haben, sollten jetzt schnell handeln, um sich im Wettbewerb behaupten zu können.“

Für sämtliche als Big Data bezeichnete Datenquellen benötigen Unternehmen neuartige Analyseverfahren und Anwendungen. Mit dem kombinierten Einsatz der Plattformen von Teradata und Aster Data können sie hierbei schnell Erkenntnisse gewinnen, die sich für fundierte Entscheidungen nutzen lassen. Im Gegensatz zu anderen Anbietern können Unternehmen die analytische Umgebung von Teradata und Aster Data über eine automatisierte Softwareverteilung implementieren.

„Viele Unternehmen wollen die in ihren Data Warehouses gespeicherten Daten mit multi-strukturierten Datentypen neuartiger Quellen integrieren, um ihre Geschäfte noch besser zu verstehen“, sagte Gnau. „Mit den einzigartigen und leistungsfähigen Technologien von Teradata und Aster Data können sie neue Datenanalysen entwickeln, Kosten reduzieren und die Systemverwaltung vereinfachen.“

Patentierte SQL-MapReduce-Techologie erweitert Teradata Lösungsportfolio

Die Big Data-Analysetools von Aster Data ergänzen das Lösungsportfolio von Teradata und erweitern die bewährten Fähigkeiten der Plattformfamilie bei der Analyse von Unternehmensdaten. Mit der SQL-MapReduce Software-Umgebung (Framework) von Aster Data können sowohl Datenbankexperten als auch Business-Nutzer komplexe Daten schnell und bis ins Detail analysieren. Über dieses Framework können Analyseverfahren in Programmiersprachen wie Java, C#, Python, C++ und R parallel auf einem Computer-Cluster mit Standard-SQL-Befehlen aufgerufen werden.

„Aster Data ist die erste Plattform, die Structured Query Language und MapReduce kombiniert. Damit können unsere Kunden Big Data auch mit den häufig genutzten SQL-Tools analysieren und zugleich von der Flexibilität von MapReduce profitieren“, sagte Bawa. „Mit unserer patentierten SQL-MapReduce-Technologie können Unternehmen auf einfache Weise die riesige Bandbreite multi-strukturierter Datentypen erkennen und ausschöpfen.“

Bei der optimalen Nutzung von Big Data müssen die neuen Datentypen verarbeitet und in Beziehung mit vielen Interaktionen gesetzt werden, die sich nicht unbedingt einer bestimmten Transaktion zuordnen lassen. Die Herausforderung liegt dabei in der Komplexität, da viele Formate, die teils in unterschiedlichen Sprachen sowohl als formatierter oder unformatierter Texte vorliegen, zu einem umfassenden aktuellen Bild verbunden werden müssen, um herauszufinden, wie das Unternehmen am besten agieren kann. Dabei müssen aktuelle Fragen oft in nahezu Echtzeit beantwortet werden.

„Während viele Anbieter und Experten derzeit nur über die Zukunft von Big Data Analytics sprechen, implementieren eine wachsende Zahl von Teradata und Aster Data Kunden bereits hochentwickelte Analyseplattformen“, so McReynolds.

Big Data Analytics ist Schwerpunktthema der Teradata Partners Konferenz 2011

Big Data Analytics ist einer der thematischen Schwerpunkte der diesjährigen PARTNERS User Group Conference, der Hausmesse von Teradata.

So wird beispielsweise Scott Nicholson, Senior Data Scientist, LinkedIn, einen Vortrag mit dem Titel “Predictive Modeling and Data-Driven Product Insights at LinkedIn“ halten. „Unternehmen, die im Wettbewerb auf Analyseverfahren setzen und datenbasierte Services anbieten, müssen diese mit Big Data schnell und regelmäßig überprüfen können“, sagte Nicholson.

Weitere Vorträge zum Thema Big Data halten beispielsweise Vertreter von SAS, dem Data Warehousing Institute und eBay. Oliver Ratzesberger, Senior Director of Analytic Platforms, eBay, wird in seinem Vortrag “Data Singularity and Extreme Analytics at eBay” erörtern. Stephen Brobst, Chief Technology Officer, Teradata, und Tasso Argyros, Chief Technology Officer, Teradata Aster, werden gemeinsam über das Thema “Do More with Your Data: Deep Analytics Using Big Data” sprechen.

Weiterführende Informationen

- Videopodcast mit Scott Gnau undMayank Bawa in englischer Sprache: “Get Started in Big Analytics: Teradata Tells How”
- YouTube podcast von Scott Nicholson, Senior Data Scientist, LinkedIn
- Artikel von Merv Adrian: “Big Data: It’s Going Mainstream and It’s Your Next Opportunity”
- Audiopodcast von Dan Graham in englischer Sprache: “The Rise of Multi-structured Data, Big Analytics and Why It Matters”
- Audiopodcast von Todd Sylvester in englischer Sprache: “Next Generation Big Data Analytics”

Kontakt

Teradata Deutschland
Dachauer Str. 63
D-80335 München
Sandra Ertel
Teradata GmbH
Public Relations Central Europe
Frieder Pfleghar
Communication Harmonists
Social Media