Vertragsdokumente unkompliziert prüfen lassen - Prävention kann Geld und Ärger sparen

Via Online-Beratung Miet- und Arbeitsverträge oder AGB prüfen / Einfach und günstig ohne Kanzleibesuch
(PresseBox) (Nürnberg, ) Für viele wird der Gang zu einem Rechtsanwalt mit komplizierten und langwierigen Vorgängen sowie hohen Kosten gleichgesetzt. So kennen die meisten Leute Rechtsanwälte nur als "Streitschlichter" und nicht als "Streitverhüter". Gerade im Bereich des Vertragsrechts entstehen gerichtliche Auseinandersetzungen meist nur, weil die Parteien es vor Vertragsschluss versäumen, ihre Angelegenheiten in sachgerechter Weise zu regeln. Der Mieter will die Schönheitsreparaturen nicht übernehmen, der Kunde fühlt sich über den Tisch gezogen und bezahlt die Rechnung nicht, der Arbeitnehmer sieht sich um Urlaub oder Bezahlung von Überstunden geprellt. Genau hier setzen neue Formen der Rechtsberatung an: Sie machen die Klärung juristischer Fragestellungen zu einem frühzeitigen Zeitpunkt einfach und kalkulierbar, schaffen Rechtssicherheit und helfen so, kostenintensive und nervenaufreibende Gerichtsprozesse bereits im Vorfeld abzuwenden.

Mit Online-Rechtsberatung Streit vermeiden

Für rechtlichen Klärungsbedarf in Zusammenhang mit Verträgen bietet sich die unkomplizierte und kostengünstige anwaltliche Beratung via E-Mail an. Auf der Grundlage von sicheren Online-Formularen erhält der Rechtsratsuchende nach Anfrage und kostenlosem Angebot eine schriftliche Stellungnahme zu seinem Rechtsproblem. Über eine Dokumentenschnittstelle können im Rahmen des Beratungsprozesses Verträge, Entwürfe, Urkunden und andere Schriftstücke mit dem Anwalt ausgetauscht werden. So lassen sich alle wichtigen Dokumente vor der Unterzeichnung einfach überprüfen. Ein weiterer Vorteil des Online-Anwalts: Der Ratsuchende kann, wenn gewünscht, anonym über ein Pseudonym kommunizieren. Auch sensible und vertrauliche Problemstellungen, etwa aus den Bereichen Arbeits- oder Familienrecht, können angefragt und bearbeitet werden. Täglich nutzen bei anwalt.de bereits 170 Rechtsratsuchende die E-Mail-Beratung.

Gestaltung von Arbeits- und Mietverträgen

Arbeiten und Wohnen bestimmen den Großteil unserer Lebenszeit. Da sollte es eigentlich selbstverständlich sein, diese Verträge, die unsere Lebensqualität nicht unerheblich beeinflussen, mit entsprechendem Sachverstand zu erstellen bzw. erstellen zu lassen. Viele Mieter, aber auch manche Vermieter, wissen zum Beispiel nicht, dass nach dem Gesetz die Kosten für Schönheitsreparaturen vom Vermieter zu tragen sind. Vom Mieter kann eine Übernahme dieser Kosten nur verlangt werden, wenn eine entsprechende Regelung im Mietvertrag dies explizit vorsieht. Davon wird in der Praxis vom Vermieter oft Gebrauch gemacht - nicht immer auf rechtswirksame Art und Weise. Unbestimmte Klauseln im Mietvertrag, wie z. B. "Schönheitsreparaturen sind durchzuführen, sobald sie erforderlich sind", haben nach der Rechtsprechung keine Gültigkeit. Bei Zweifeln über die eine oder andere Mietvertragsklausel ist eine kurze rechtlicher Überprüfung des Vertrags angesagt - und zwar vor der Unterschrift.

Auch in arbeitsvertraglichen Belangen bietet sich vor Abschluss eines Vertrages sowohl für Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer ein kurzer Vertrags-Check beim Anwalt an - via E-Mail-Beratung, kurzfristig und schnell. So kann der Jurist noch rechtzeitig auf Tricks und Fallstricke im Vertragswerk aufmerksam machen. Zum Beispiel sollte der Arbeitsort konkret bezeichnet sein. Andernfalls ist der Chef berechtigt, den Arbeitnehmer überall im Unternehmen, beispielsweise in Zweigstellen etc., einzusetzen. Auch auf den Arbeitsbeginn ist zu achten: Manche Firmen datieren den Arbeitsvertrag mit dem 2. eines Monats. Schlecht für den Arbeitnehmer, wenn es um Urlaub geht, denn diesen gibt es nur für jeden vollen Monat. Ein Tag später bringt beim gesetzlichen Mindesturlaub 2 Tage weniger im Jahr.

Überprüfung und Kontrolle der AGB von gewerblichen eBay-Händlern

Gerade bei den gewerblichen eBay-Händlern kann ein Expertenrat die rechtlichen Weichen in Hinblick auf Streitvermeidung richtig stellen. Werden AGB ohne juristischen Sachverstand erstellt, ist das Risiko groß, dass eigene Vertragsklauseln unwirksam und somit nicht Gegenstand des Vertrages werden. Da unwirksame Regelungen durch die gesetzlichen Vorschriften ersetzt werden, riskiert ein Händler zwar nicht die Ungültigkeit seiner Verträge. Richtig teuer werden kann es für ihn trotzdem: Für den Fall, dass seine AGB zu Lasten eines privaten Käufers gehen. Dann nämlich droht ihm eine Abmahnung wegen wettbewerbswidrigen Verhaltens. Daher: Händler-AGB sollten nicht ohne juristisches Plazet online gehen.

E-Mail-Rechtsberatung - vorteilhaft für viele Rechtsprobleme

Auch für Anfragen aus anderen Rechtsgebieten, wie z. B. dem Familienrecht, bietet die E-Mail-Beratung entscheidende Vorteile. Neben der Möglichkeit einer schnellen und kostengünstigen Überprüfung eines Ehevertragsentwurfs - der Durchschnittspreis der E-Mail-Beratung liegt bei 50 EUR - kann gerade in familienrechtlichen Angelegenheiten die anonyme Anfragealternative ein großer Pluspunkt sein.

Kontakt

anwalt.de services AG
Rollnerstr. 8
D-90408 Nürnberg
Social Media