Vertrag mit Südosteuropäischem Testing Board abgeschlossen

Zertifizierungen für Software-Tester werden nun von gasq organisiert
Foto von Mitko Mitev, Präsident des SEETB - South East European Testing Board (PresseBox) (Nürnberg/Sofia, ) gasq (Global Association for Software Quality) und das Südosteuropäische Testing Board haben einen Vertrag über die Durchführung von Prüfungen für den ISTQB Certified Tester geschlossen. Robert Treffny (gasq-Generalsekretär) und Mitko Mitev (Präsident SEETB – South East European Testing Board) unterzeichneten die Vereinbarung. gasq wird für das SEETB exklusiv sämtliche Zertifizierungen in Bulgarien, Rumänien, Serbien-Montenegro und den anderen südosteuropäischen Ländern durchführen.
Der ISTQB Certified Tester ist ein weltweit verbreiteter Standard im Softwaretest-Bereich. Derzeit arbeiten über hundert Experten aus über 20 Ländern an diesem Schema, von Portugal bis Norwegen, von USA bis Indien. Die internationale Aufstellung des Programms, und somit die internationale Vergleichbarkeit der Zertifizierung, ist damit gegeben. Die einzigartige Weltumspannung gewährleistet eine einheitliche Zertifizierung in unterschiedlichsten Sprachen abzulegen. Gerade für die Länder Mittel- und Osteuropas ist diese Zertifizierung ein hervorragender Nachweis der Qualifikation ihrer Software-Tester. Weltweit sind bereits über 20.000 Personen nach diesem Schema zertifizert.
Durch den Vertrag mit dem SEETB führt gasq nun die Zertifizierung für die Testing Boards in Frankreich, Spanien und in ganz Südost-Europa durch. „Verhandlungen mit weiteren, außereuropäischen Ländern werden gerade geführt!“, so gasq-Generalsekretär Robert Treffny.

Kontakt

gasq - Global Association for Software Quality AISBL
Äußere Sulzbacher Str. 161
D-90491 Nürnberg
Robert Treffny
Vizepräsident

Bilder

Social Media