Neues Fachhandels-Magazin LIVING TECHNOLOGY schließt Lücke im digitalen Konvergenzmarkt

Die neue Informationsplattform setzt einen klaren Fokus auf die Unterstützung engagierter IT und UE-Händler, die digitale Technologien aus Informationstechnologie, Unterhaltungselektronik, Netzwerk, Telekommunikation und Steuerungstechnik verkaufen.
(PresseBox) (Kirchseeon, ) Nach fundierter Vorbereitung und Planung startete das neue Fachhandelsmagazin Living Technology zum 1. November 2005 offiziell seine Aktivitäten. Eine Nullnummer wird am 16.November 2005 an ausgewählte Leser und Kunden versandt. Ab Januar 2006 erscheint das Magazin im Monatsrhythmus.

Living Technology gibt seinen Lesern praktische Unterstützung bei der Vermarktung einer neuen digitalen Produkt- und Lösungsgeneration. Diese entsteht derzeit aus Bereichen traditioneller Branchen wie Unterhaltungselektronik, Informations-technologie, Netzwerk, Telekommunikation oder Foto/Video, die immer enger zusammen wachsen. So besteht von Händlerseite ein großer Bedarf an Informationen rund um die neuen Technologien - denn nur wenn der Kunde den Nutzen und vor allem den Spaß dieser Lösungen begreift, kann in diesem emotionalen Bereich erfolgreich verkauft werden. Dieser Bedarf wird nun mit Living Technology gedeckt.

Die Mitglieder dieses neuen Handelskanals rekrutieren sich sowohl aus dem Geschäftsfeld der Unterhaltungselektronik, aus der IT, der Telekommunikation oder dem Elektrofachhandel. Die Händler unterscheiden sich demnach sehr in ihren jeweiligen technisch-fachlichen Konzepten, aber auch in ihren Vertriebsstrategien.
Living Technology vermittelt dem Fachhandel das nötige vertriebliche und technische Know-how, um in diesem neuen Markt erfolgreich zu sein. Das Medium gibt nicht nur eine Übersicht über ein Produkt- und Technikspektrum, sondern analysiert auch Vertriebsstrategien der Hersteller. Workshops vermitteln konkret umsetzbare Anregungen für die tägliche Verkaufs-Praxis. Reportagen zeigen digitale Komplettlösungen, um das Zusammenspiel einzelner Gerätekategorien greifbar zu machen.

Inhaltlich geht Living Technology den strategischen Schritt weiter und macht nicht halt im „Digitalen Wohnzimmer“. Unter dem Dach Living Technology versammelt das neue Magazin alle Produkte und Themen, die sich digitaler Technologie bedienen und mit denen der moderne Mensch sein Umfeld gestaltet: Dazu gehören neben einer neue Generation von vernetzten Entertainment-Produkten auch Lösungen zur Archivierung und zum Schutz von Daten. Und über den Gebrauch von Medien-Daten hinaus spielen Themen wie digitale Haussteuerung und steuerbare Hausgeräte eine immer wichtigere Rolle.

Die Chefredaktion des neuen Magazins übernimmt Evi Hierlmeier, die sieben Jahre lang die Geschicke des erfolgreichen Fachhandelsmagazins „Computer Reseller News“ des CMP-Weka Verlags als Chefredakteurin verantwortete. Nachdem Evi Hierlmeier die CRN vor kurzem verlassen hat, wird sie das Fachhandelsmagazins Living Technology zusammen mit einem Team von rund zehn erfahrenen Journalisten aus dem UE- und ITK-Segment aufbauen und dem Fachhandel die Informationen an die Hand geben, die er braucht, um darin erfolgreich zu werden.

Der Online-Auftritt von Living Technology wird über den Fachhandel hinaus auch den Endkunden informieren. Die Web-Präsenz von Living Technology stützt sich auf eine enge Kooperation des erfolgreichen Fachportals www.speicherguide.de das mit www.living-technology.de einen neuen Channel in dem neuen Produktsegment eröffnet. Der Online-Channel wird in den nächsten Wochen seine Pforten öffnen.

Kontakt

Living Technology
Flurstraße 9
D-85614 Kirchseeon
Evi Hierlmeier
Chefredaktion
Achim B.C. Karpf
Senior Account Manager
Social Media