Asiens bedeutendster IT - Dienstleister TCS expandiert in München

Eröffnung mit Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär
(PresseBox) (München, ) Spitzner: "Positives Signal für weitere indische Unternehmensinvestitionen"

MÜNCHEN Bayern punktet bei indischen Unternehmen weiter als attraktiver Standort. Der größte asiatische IT - Dienstleister TATA Consultancy Services (TCS) expandiert in München und verlegt seine Niederlassung nach München-Riem. Bayerns Wirtschaftssekretär Hans Spitzner bezeich-nete auf der heutigen Eröffnungsfeier in Anwesenheit von TCS CEO Subramanian Ramadorai die Expansion als "positives Signal für weitere indische Direktinvestitionen im Freistaat". Dass ein solcher Global Player sein Engagement in Bayern ausweitet zeige, dass "wir gerade auch in der IT-Branche mit tonangebend sind", betonte Spitzner.

TCS ist in Deutschland seit nahezu 15 Jahren aktiv und beschäftigt inzwischen rund 150 Mitarbeitern. Das Büro in München wurde bereits 2001 gegründet und ist jetzt die größte Niederlassung in Deutschland. TCS beschäftigt weltweit über 48.000 Mitarbeiter. Viele große Firmen in Bayern sind bereits Kunde von TCS. Das Unternehmen gehört zur TATA Gruppe. TATA agiert international mit mehr als 80 Unternehmen und hat über 275.000 Beschäftigte.

Weit mehr als 20 indische Firmen haben sich mittlerweile in Bayern niedergelassen. Auch der Außenhandel zwischen Bayern und Indien nimmt beträchtlich zu: Für das Jahr 2005 erwartet Staatssekretär Spitzner, dass erstmals das Handelsvolumen die Schallmauer von 1 Milliarde durchbrechen wird, nachdem die Exporte nach Indien im 1. Halbjahr 2005 im Vergleich zum 1. Halbjahr 2004 um 11,4 Prozent gestiegen sind.

Kontakt

Invest in Bavaria
Prinzregentenstr. 28
D-80538 München
Social Media