PacketAlarm UTM schützt vor sämtlichen relevanten Bedrohungen und bietet umfassenden Netzwerkschutz

(PresseBox) (Stuttgart, ) Das Unified Threat Management System PacketAlarm UTM, von VarySys Technologies auf der CeBIT 2005 vorgestellt, ist ab April bei den Distributoren und Resellern verfügbar.
Mit PacketAlarm UTM setzt VarySys Technologies, Hersteller von Intrusion Detection und Prevention Systemen, neue Maßstäbe und bringt ein System auf den Markt, das vor sämtlichen relevanten Bedrohungen schützt. Voraussetzung für die Bezeichnung Unified Threat Management System ist die Kombination aus Firewall, Netzwerk Intrusion Prevention System und Gateway Virenscanner. PacketAlarm UTM verfügt aber über eine Reihe an weiteren Funktionen und integriert zusätzlich einen Schwachstellenscanner, ein komplettes VPN-Gateway, einen Spamfilter und ein Application Level Gateway. In Echtzeit werden sämtliche Daten überprüft und gefährliche und unerwünschte Datenpakete gestoppt, noch bevor sie in die zu schützenden Netzwerke gelangen.

Mit PacketAlarm UTM haben Anwender und Administratoren ein System, das ungewünschte Daten einfach aus dem Datenstrom herausfiltert, egal ob es sich dabei um Viren, Würmer, trojanische Pferde, Spam, DoS-Angriffe, Backdoors oder weitere Hackerangriffe handelt. Anwender von PacketAlarm UTM profitieren auch von einer einfachen und zentralen Konfiguration, sowie dem geringen Administrations- und Wartungsaufwand.

Die Produktlinie PacketAlarm UTM wird es sowohl als Appliance, als auch als Software geben. Sie eignet sich für alle Unternehmensgrößen, wird mit einer Lizenzierung ab 50 Usern zur Verfügung stehen und bietet einen kostengünstigen Komplettschutz ab 1.960,-- EURO (1.690,-- EURO netto). Wer sich vorab informieren möchte, findet mehr Informationen unter:

http://www.PacketAlarm.de

Kontakt

bintec elmeg Security GmbH
Neue Brücke 3
D-70173 Stuttgart
Andreas Hellwig
Marketing
Marketingleitung
Social Media