Laserdioden und LEDs im Wellenlängenbereich 1-5 µm

Neu im Programm von Laser 2000 sind LEDs und Laserdioden im Wellenlängenbereich zwischen 1 und 5 µm.
Laserdioden im Wellenlängenbereich 1-5 µm (PresseBox) (Wessling, ) Neu im Programm von Laser 2000 sind LEDs und Laserdioden im Wellenlängenbereich zwischen 1 und 5 µm.

Diese IR-Quellen werden mit verschiedenen Standard-Wellenlängen und in unterschiedlichen Bauformen angeboten. Dazu zählen Modelle mit integriertem Peltierkühler (TEC) oder als Modell mit Dewar zur Kühlung mit flüssigem Stickstoff. Mit Hilfe der Temperatur ist es möglich die spektralen Eigenschaften gezielt zu verändern. Zur besseren Kollimation der Ausgangsstrahlung können die TO-5 und TO-18 Gehäuse auch mit einem parabolischen Reflektor kombiniert werden.

Die optische Ausgangsleistung der Laserdioden liegt im quasi-cw Betrieb je nach Modell und Wellenlänge im Bereich um 0.8 - 2 mW und bei 10 – 20 mW Peakleistung im Pulsbetrieb. Mit den LEDs werden sowohl im cw Betrieb wie auch im Pulsbetrieb höhere Leistungen von beispielsweise 400 mW Peak bei 3.3 µm Wellenlänge erreicht. Optional stehen zur Ansteuerung geeignete Treiber und Temperatursteuerungen zur Verfügung.

Detaillierte Datenblätter sind für alle Modelle verfügbar. Auf Wunsch können auch Kombinationen aus Quelle und Detektor (Photodiode) für jede Wellenlänge angeboten werden.

Anwendungsbereiche sind:
- Nachweis chemischer Substanzen
- Medizinische Diagnostik
- Gesundheit und Sicherheit
- Freistrahldatenübertragung
- Umweltmesstechnik
- Militärische Anwendungen

Kontakt

Laser 2000 GmbH
Argelsrieder Feld 14
D-82234 Wessling
Dr.-Ing. Helge Brüggemann
Photonics
Messtechnik, Strahlanalyse, Spektroskopie

Bilder

Social Media